Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Frage Windows 10 im Wechsel mit Notebook- und externem Monitor

dtp

gehört zum Inventar
Hallo,

eigentlich mag ich Windows 10 sehr gerne. Auf meinem Fujitsu Lifebook T935 läuft es im Großen und Ganzen sehr gut. Eine Sache bringt mich aber regelmäßig auf die Palme.

Das T935 hat einen 13,3"-Touchscreen mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln. Oftmals schließe ich es über einen Port Replikator per Display Port an einen externen 32"-Monitor von HP mit derselben Auflösung an. Doch jedes Mal verändert sich die Anordnung der Desktop-Icons. Hinzu kommt, dass die Skalierung nicht korrekt angepasst wird. Und das sogar, wenn ich das T935 komplett herunter und wieder hoch fahre. Erst nach einem nochmaligen Neustart sieht der Bildschirm dann wieder vernünftig aus.

Eine Sache, die mich auch extrem nervt. Ich mag eigentlich keine bunten Desktop-Hintergründe. Wenn ich nun die Hintergrundfarbe des Desktops zum Beispiel auf Grau einstelle und dann den Monitor von intern auf extern oder umgekehrt wechsle, zeigt mir Windows 10 nach dem Wechsel immer einen schwarzen Hintergrund an. Das passiert auch, wenn ich zuvor das Design abgespeichert habe. Selbst bei zwei Designs für jede Auflösung erzeugt Windows 10 nach jedem Wechsel ein neues mit schwarzem Hintergrund. Wähle ich dagegen ein Design mit Hintergrundbild, dann behält Windows 10 dieses nach dem Wechsel bei. Nun könnte man ja einfach ein graues Bild abspeichern, aber das muss doch auch ohne so ein Bild gehen.

Bis dann,

Thorsten
 
Anzeige

dtp

gehört zum Inventar
Ich war ehrlich gesagt doch etwas überrascht, dass Microsoft dieses Problem offensichtlich mit dem Anniversary Update gefixt hat.

Gruß,

Thorsten
 
Anzeige
Oben