Frage: Windows 10 immer häufiger Bluescreen, schon alles versucht

Marco Wenzel

kennt sich schon aus
Hallo, bin neu hier, eventuell habt ihr ein paar Ideen für mein Problem.

Seit geraumer Zeit hängt sich der PC während des Hochfahrens (zwischen Bios und Windows) immer häufiger mit einem Blue screen auf.
Am häufigsten mit der Fehlermeldung "SYSTEM THREAD EXCEPTION NOT HANDLED"
manchmal auch "IRQL not less or equal".
Aktuell fährt er nur noch teilweise im abgesicherten Modus hoch.
Darin hab ich natürlich mal getestet, alle Systemstart Programme zu deaktivieren, trotzdem dasselbe Problem, wenn man dann wieder im normalen Modus versucht neu zu starten.
Aber auch im abgesicherten Modus kommt in unregelmäßigen Abständen der Bluescreen beim Hochfahren.

Die System-Ereignisanzeige ergibt folgende Meldung:
System-Ereignisanzeige.JPG


Eine wichtige Info:
Ich hatte bei der Neuinstallation von Windows 10 damals das alte Betriebssystem (Windows 7) auf der Festplatte gelassen und Windows 10 parallel installiert. Daher mußte ich beim Start immer zwischen diesen beiden OS wählen.
Später ist Windows 10 auf eine neue SSD umgezogen und die alte HDD mit Windows 7 wurde überschrieben. Trotzdem wurden mir weiterhin beide OS beim Start angezeigt (was mich erstmal nicht weiter gestört hat)
Als die Blue Screen Probleme auftraten hatte ich u.a. auch versucht mal alle internen Festplatten zu entfernen, um eine evtl. defekte Platte auszuschließen. Dabei ist mir aufgefallen dass der Rechner sich mit nur der SSD nicht hochfahren lässt (Meldung "Boot Disk fehlt") nur mit der gleichzeitig angeschlossenen alten HDD überhaupt startet. Auch nach Änderung der Boot-Reihenfolge im BIOS änderte sich daran nichts.
Anschließend habe ich es mit Löschung des alten Eintrags von Windows 7 versucht (über EASY BCD).
Danach wurde mir beim Start zwar nur Windows 10 zur Auswahl angezeigt, sonst blieb aber alles beim Alten (Blue Screen und Probleme mit der Boot Disk Reihenfolge).

Meine Vermutung ist, dass hier die Ursache des ganzen Problems liegt.

Lange Rede... evtl. kann mir hier von den Experten jemand bei diesem Problem helfen.
Wenn ihr noch mehr Infos braucht gerne bescheidgeben. Ich freue mich über jede Hilfe.

Mein System:

Modell : OEM
Serialnummer : To Be Fille***********
Gehäuse : Desktop
Hauptplatine : ASRock X79 Extreme3
BIOS : AMI (OEM) P2.60 07/24/2013
Gesamtspeicher : 32GB DIMM DDR3

Prozessor(en)
Prozessor : Intel(R) Core(TM) i7-3930K CPU @ 3.20GHz (6C 12T 3.2GHz, 6x 256kB L2, 12MB L3)

Chipsatz
Speichercontroller : k.A. 100MHz, 32GB DIMM DDR3 1.33GHz

Speichermodul(e)
Speichermodul : Crucial CMZ32GX3M4X16 8GB DIMM DDR3 PC3-10700U DDR3-1332
Speichermodul : Crucial CMZ32GX3M4X16 8GB DIMM DDR3 PC3-10700U DDR3-1332
Speichermodul : Crucial CMZ32GX3M4X16 8GB DIMM DDR3 PC3-10700U DDR3-1332
Speichermodul : Crucial CMZ32GX3M4X16 8GB DIMM DDR3 PC3-10700U DDR3-1332

Grafiksystem
Monitor : EIZO CG242W
(1920x1200, 24.1")
Grafikkarte : Microsoft Basic Render Driver (SM6.2, 16GB)

Grafikprozessor
D3D 11 : Microsoft Basic Render Driver (16GB)

(im angesicherten Modus nicht angezeigt: Grafikkarte msi gtx 960 gaming 4g)

Physische Speichergeräte
Datenträger : Samsung SSD 850 PRO 512GB (512.1GB, SATA600, SSD)
Datenträger : Samsung SSD 850 EVO 1TB (1TB, SATA600, 2.5", SSD)
Datenträger : SAMSUNG HD103SM (1TB, SATA300/600, 3.5", 7200rpm, 32MB Cache)
Datenträger : WDC WD30EZRX-00D8PB0 (3TB, USB3/SATA300/600, 3.5", 5400rpm)

Logischer Speichergeräte
System (A:) : 243GB (NTFS, 4kB) @ Samsung SSD 850 PRO 512GB (512.1GB, SATA600, SSD)
System-reserviert : 100MB (NTFS, 4kB) @ SAMSUNG HD103SM (1TB, SATA300/600, 3.5", 7200rpm, 32MB Cache)
Festplatte : 846MB (NTFS, 4kB) @ Samsung SSD 850 PRO 512GB (512.1GB, SATA600, SSD)
SSD-02 (B:) : 233GB (NTFS, 4kB) @ Samsung SSD 850 PRO 512GB (512.1GB, SATA600, SSD)
Privat-01 (F:) : 931GB (NTFS, 4kB) @ SAMSUNG HD103SM (1TB, SATA300/600, 3.5", 7200rpm, 32MB Cache)

Peripherie

Netzwerkdienste
Netzwerkadapter : Broadcom NetLink (TM) Gigabit Ethernet (Ethernet, 1Gbps)

Betriebssystem
Windowssystem : Microsoft Windows 10 Professionell 10.0.18363
Kompatibel mit Plattform : x64

Leistungstipps
Warnung 2513 : TPM wurde nicht erkannt. Einige Sicherheitseinstellungen sind nicht verfügbar.
 
Anzeige

IngoBingo

gehört zum Inventar
AW: Windows 10 immer häufiger Blue screen, schon alles versucht

Das BIOS ist zumindest nicht aktuell.
ASRock > X79 Extreme3

CMZ32GX3M4X16 ...sind die Module für das Board freigegeben? Ich find die beim Hersteller in der Liste nicht.
Hast du es mal mit nur zwei Speichermodulen probiert?
 

Silver Server

gehört zum Inventar
AW: Windows 10 immer häufiger Blue screen, schon alles versucht

hallo Marco,
willkommen im Forum.

Im Ordner C:/Windows/Minidump
befinden sich die Informationen zum blue screen.
Die letzten fünf Files auf den Desktop kopieren.
Mit rar oder zip verpacken.
Hier im Forum hoch laden.
 

Porky

gehört zum Inventar
AW: Windows 10 immer häufiger Blue screen, schon alles versucht

Willkommen im Forum!
Wow, wenn Jeder im Eröffnungsthread so ausführliche Angaben machen würde, blieben den Helfern viele Nachfragen erspart. Dafür schon mal ein dickes Lob!
Im Ordner C:\Windows\Minidump befinden sich die Absturzabbilder der Bluescreens. Kopiere davon die neuesten 5 zuerst auf den Desktop. Dann ZIP oder RAR gepackt hier hoch laden. Die brauchen wir zur Auswertung der Absturzursache.
Bitte nenne auch noch das Netzteil.
Den Bootmanager nehmen wir nach der Lösung in Angriff...
Dein Windows ist nicht aktuell. Das verschieben wir auch, bis der PC wieder stabil läuft.

ot:
Wieder zu langsam :)
 

Ari45

gehört zum Inventar
AW: Windows 10 immer häufiger Blue screen, schon alles versucht

Hallo Marco Wenzel! Willkommen im Forum! :)
Hast du denn die Hinweise schon abgearbeitet, die dir dort gegeben wurden?
Windows 10 immer haufiger Blue screen, schon alles versucht

Schau bitte nach, ob in C:\Window\Minidump Dumpfiles liegen. Kopiere die 5 neuesten Dateien auf den Desktop, packe sie zusammen in ein RAR- oder ZIP-Archiv und hänge dieses Archiv an deine nächste Antwort an.

RAM die mit CMZ... beginnen, sind bei Crucial unbekannt. Deren Module beginnen mit CT....
 

IngoBingo

gehört zum Inventar
AW: Windows 10 immer häufiger Blue screen, schon alles versucht

Das ist doch so ein Fake-Forum, welches anderswo Beiträge klaut, um sie dann für eigene Inhalte auszugeben, oder? Meist kommt da nur eine automatische Bot-Antwort, damit es so aussieht, als wären da wirklich Leute aktiv.

Dass Crucial die Module nicht kennt, ist nicht verwunderlich. Der Hersteller ist Corsair. ;)
Aber die finden sich halt auch nicht auf der QVL des Board-Herstellers.
 
G

Gelöschtes Mitglied 73230

Gast
AW: Windows 10 immer häufiger Blue screen, schon alles versucht

Hallo Marco Wenzel
Ich hab da noch ne ganz andere Frage dazu,bin aber nicht sicher,ob das mit deinem Problem was zu tun hat.
Du sagst ,du hast Win 10 auf einer Platte paralell mit Win 7 aufgespielt.Also nicht das Upgrade on 7 auf 10 ausgeführt ?
So hattest du ein Medium und den eigens erworbenden Lizenz Key benutzt?
Normal wurde damals beim Gratis Win 10 das System Win7 quasi "ausgetauscht" und war dann auch nicht mehr da und nutzbar.
Jedenfalls musst du,wenn du beide Systeme benutzt, fur Beide auch einen gültigen Key haben sonst betreibst du ja Win 10 illegal.:unsure:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

tkmopped

gehört zum Inventar
AW: Windows 10 immer häufiger Blue screen, schon alles versucht

Der Speicher ist schonmal kein Crucial sondern Corsair. Um weiterem vorzubeugen ,mach einen Screenshot des HWInfo Systemfensters und hänge das Bild direkt hier mit an.
 

Marco Wenzel

kennt sich schon aus
AW: Windows 10 immer häufiger Blue screen, schon alles versucht

Ok wow, schonmal danke für die vielen und schnellen Antworten. Ich versuche mal alle soweit ich es kann zu beantworten:

Das BIOS ist zumindest nicht aktuell.
ASRock > X79 Extreme3

CMZ32GX3M4X16 ...sind die Module für das Board freigegeben? Ich find die beim Hersteller in der Liste nicht.
Hast du es mal mit nur zwei Speichermodulen probiert?

Ja hatte ich auch schon im Blick, mich dann aber nach einiger Recherche dagegen entschieden, weil ich immer wieder gelesen hab, ist nicht ganz risikofrei und bringt oft nichts. Speichermodule besitze ich seit Jahren bis zum Blue-Screen ohne Fehler? (Sonst mich gerne eines besseren belehren!)

hallo Marco,
willkommen im Forum.

Im Ordner C:/Windows/Minidump
befinden sich die Informationen zum blue screen.
Die letzten fünf Files auf den Desktop kopieren.
Mit rar oder zip verpacken.
Hier im Forum hoch laden.

Den Ordner gibts es bei mir nicht, interessanter Weise aber im Ordner "A:\Windows.old\WINDOWS\Minidump". Ist dort aber leer.

Willkommen im Forum!
Wow, wenn Jeder im Eröffnungsthread so ausführliche Angaben machen würde, blieben den Helfern viele Nachfragen erspart. Dafür schon mal ein dickes Lob!
Im Ordner C:\Windows\Minidump befinden sich die Absturzabbilder der Bluescreens. Kopiere davon die neuesten 5 zuerst auf den Desktop. Dann ZIP oder RAR gepackt hier hoch laden. Die brauchen wir zur Auswertung der Absturzursache.
Bitte nenne auch noch das Netzteil.
Den Bootmanager nehmen wir nach der Lösung in Angriff...
Dein Windows ist nicht aktuell. Das verschieben wir auch, bis der PC wieder stabil läuft.

ot:
Wieder zu langsam :)

Ordner Minidump, siehe vorherige Antwort. Netzteil ist Enermax Active PFC 100-240VAC. Ja OS ist nicht aktuell. Ich habe lange versucht, wenn es als Update vorgeschlagen wurde, auf dass 1909 zu updaten. Hatte immer nicht geklappt, da nach dem Neustart der Bluescreen auftrat. Hat jetzt aber vor ein paar Tagen geklappt, seit dem habe ich auch den durchgehenden Bluescreen. Vorher gab es meist nach dem 3-4 Versuch doch ein durchkommen und Windows startete.

Eine wichtige Infos noch: Ich habe noch herausgefunden, dass es auf der besagten HDD (die ursprüngl. Windows 7 Startplatte und die immer mit angeschlossen sein muss, trotz OS auf der SSD) ein 100MB System reservierte Partition gibt und beim recherchieren gelesen, dort könnte sich noch Boot-Ordner befinden, deswegen die HDD mit angeschlossen sein muss?

Hallo Marco Wenzel! Willkommen im Forum! :)
Hast du denn die Hinweise schon abgearbeitet, die dir dort gegeben wurden?
Windows 10 immer haufiger Blue screen, schon alles versucht

Schau bitte nach, ob in C:\Window\Minidump Dumpfiles liegen. Kopiere die 5 neuesten Dateien auf den Desktop, packe sie zusammen in ein RAR- oder ZIP-Archiv und hänge dieses Archiv an deine nächste Antwort an.

RAM die mit CMZ... beginnen, sind bei Crucial unbekannt. Deren Module beginnen mit CT....

Die Antwort im Windows 10 Forum habe ich gerade erst gelsen. An Neuinstallation hatte ich mich auch schon ausprobiert. Aber beim Erstellen eines Windows-Backups streikte der Rechner schon (Programm Free Easeus konnte nicht gestartet werden), weil ich im abgesichtern Modus war. Minidump-Ordner siehe vorherige Antworten.

Hallo Marco Wenzel
Ich hab da noch ne ganz andere Frage dazu,bin aber nicht sicher,ob das mit deinem Problem was zu tun hat.
Du sagst ,du hast Win 10 auf einer Platte paralell mit Win 7 aufgespielt.Also nicht das Upgrade on 7 auf 10 ausgeführt ?
So hattest du ein Medium und den eigens erworbenden Lizenz Key benutzt?
Normal wurde damals beim Gratis Win 10 das System Win7 quasi "ausgetauscht" und war dann auch nicht mehr da und nutzbar.
Jedenfalls musst du,wenn du beide Systeme benutzt, fur Beide auch einen gültigen Key haben sonst betreibst du ja Win 10 illegal.:unsure:

Da bin ich überfragt. Soweit ich mich erinnern kann, gab es beim installieren von Windows 10 damals die Option, das alte OS zu behalten. Hatte ich zur Sicherheit drauf gealssen, falls Windows 10 nach der Neuinstallation nicht funktioniert, bzw. alte Programme die ich noch nutzte. Evtl. war das der Fehler, der nun zu Problemen führt?

und zu @tkmopped HWInfo kann ich nicht öffnen, da im abgesicherten Modus.

So hoffe die Informationen helfen weiter bei der Fehlersuche!
 

Porky

gehört zum Inventar
AW: Windows 10 immer häufiger Blue screen, schon alles versucht

Hast du eine Datei C:\Windows\MEMORY.DMP?
 

Porky

gehört zum Inventar
AW: Windows 10 immer häufiger Blue screen, schon alles versucht

Dann starte mal msconfig. Setze unter Start das Häkchen bei Basisvideo. Kannst du dann normal starten?
 

Marco Wenzel

kennt sich schon aus
AW: Windows 10 immer häufiger Blue screen, schon alles versucht

wenn ich in der Systemkonfig. dann auf übernehmen klicke, bekomme ich folgende Meldung:
"Die Systemkonfiguration kann die ursprünglische Startkonfiguration nicht zur späteren Wiederherstellung speichern. Die Startänderungen werden wiederhergestellt.

Das System kann den angegebenen Pfad nicht finden."



beim 2.Versuch hats geklappt mit Häckchen setzen bei Basisvideo. Blue screen kam aber nach Neustart trotzdem. Im abgesicherten Modus lässt sich das Häckchen nicht mehr entfernen (Fehlermeldung siehe oben) und der Bildschirm bleibt im Low- Grafikmodus!!!
Jetzt ist es schlimmer als vorher?!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Porky

gehört zum Inventar
AW: Windows 10 immer häufiger Blue screen, schon alles versucht

Hm, hab bei mir mal ein bisschen experimentiert. Entweder hast du eine beschädigte Registry oder der Fehler liegt wirklich am Bootloader.
Schreibst du auf einem anderen PC?
 

Marco Wenzel

kennt sich schon aus
AW: Windows 10 immer häufiger Blue screen, schon alles versucht

@Mark O.
War versteckt, mußte ich erst einmal ausbauen, aber jetzt:

ELT620AWT-ECO



@Porky
nein jetzt im Standard VGA Modus :)heul) auf dem PC mit Blue Screen Problemen.

Warum kann ich das Häckchen nicht mehr entfernen? Wenigstens im normalen Grafikmodus könnte man noch einigermassen arbeiten...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Porky

gehört zum Inventar
AW: Windows 10 immer häufiger Blue screen, schon alles versucht

Ich sehe in deinem Eröffnungsthread, dass du eine MBR Installation hast. Da kann man die Bootdaten ohne Anlegen einer zusätzlichen Partition auf die SSD rüberholen. Gemacht habe ich das schon mehrmals, aber noch nie im abgesicherten Modus. Ich denke aber, es sollte funktionieren. Willst du es versuchen?
Halt, versuchen wir erst mal VGA wegzubekommen:
Gib in einer Eingabeaufforderung mit Administratorrechten
bcdedit
ein. Lasse das Fenster geöffnet. Kopiere den Wert von resumeobject einschließlich der geschweiften Klammern. Dann
bcdedit /deletevalue \WERT vga
WERT durch die kopierte Zeichenfolge ersetzen.
Beispiel: bcdedit /deletevalue \{78377c09-e7d5-11ea-9097-e09caf650494} vga
Kopieren im CMD-Fenster geht so: Rechtsklick auf weiße Fensterleiste → Bearbeiten → Markieren. Dann
bcdedit /deletevalue \
eintippen, rechte Maustaste zum Einfügen und
<Leerzeichen>VGA anhängen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mark O.

gehört zum Inventar
AW: Windows 10 immer häufiger Blue screen, schon alles versucht

btw. das ist ein Enermax LibertyECO 620W ATX 2.3 aus 2008

das war damals Mittelklasse, wobei Enermax dafür bekannt ist, das deren Elkos nach 6 bis 8 Jahren ihre Rente einreichen...

das sollte auf die Liste
 

Marco Wenzel

kennt sich schon aus
@porky

Das hat leider auch nicht funktioniert. Folgendes habe ich eingegeben, dann nochmal mit Leerzeichen (falls ich das nicht korrekt bei dir gelesen hab.
Microsoft Windows [Version 10.0.18363.1082]
(c) 2019 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

A:\Users\Marco Wenzel>bcdedit

Windows-Start-Manager
---------------------
Bezeichner {bootmgr}
device partition=\Device\HarddiskVolume6
description Windows Boot Manager
locale de-DE
inherit {globalsettings}
default {current}
resumeobject {09cf51ab-0b05-11eb-9b7e-b3f282754977}
displayorder {current}
toolsdisplayorder {memdiag}
timeout 30
displaybootmenu Yes

Windows-Startladeprogramm
-------------------------
Bezeichner {current}
device partition=A:
path \WINDOWS\system32\winload.exe
description Windows 10
locale de-DE
inherit {bootloadersettings}
recoverysequence {ca05bb48-0afc-11eb-906d-d4ceef801b1d}
displaymessageoverride Recovery
recoveryenabled Yes
allowedinmemorysettings 0x15000075
osdevice partition=A:
systemroot \WINDOWS
resumeobject {09cf51ab-0b05-11eb-9b7e-b3f282754977}
nx OptIn
bootmenupolicy Standard
vga Yes

A:\Users\Marco Wenzel>bcdedit/deletevalue\{09cf51ab-0b05-11eb-9b7e-b3f282754977} vga
Ein unbekannter Befehl wurde angegeben.
Führen Sie "bcdedit /?" aus, um die Befehlszeilenunterstützung aufzurufen.

A:\Users\Marco Wenzel>bcdedit /deletevalue \{09cf51ab-0b05-11eb-9b7e-b3f282754977} vga
Die angegebene Eintrags-ID ist nicht gültig.
Falscher Parameter.

A:\Users\Marco Wenzel>

wo liegt der Fehler

@Mark O.

ok check ich wenn alles wieder läuft.
Danke!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Porky

gehört zum Inventar
AW: Windows 10 immer häufiger Blue screen, schon alles versucht

Dann versuche das auch mal mit {ca05bb48-0afc-11eb-906d-d4ceef801b1d}
Bei mir sind alle IDs gleich.
Ansonsten bauen wir den Bootmanager neu auf.
 
Oben