Diskussion: Wo lagere ich einen USB-Stick mit den allerwichtigsten Daten?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
C

Caramba

Gast
Ich lagere viele meiner Daten in der Cloud, jedoch nicht alle.

Daher kam mir die Idee, einen USB-Stick (128 GB) mit den allerwichtigsten Daten (Dokumente, Briefe, private Fotos usw.) zu verschlüsseln und dann ... sicher zu lagern.

Aber wo?

Ich glaube nicht, daß meine Wohnung jemals einer Feuersbrunst zum Opfer fällt. Aber wer weiß das schon? Falls ja, wird es nicht nur alle meine Papierunterlagen (sind sowieso abgescannt), sondern auch mein komplettes IT-Equipment samt Laptops, NAS und externen Festplatten vernichten. Daher möchte ich den USB-Stick nicht in der Wohnung deponieren. Noch nicht mal irgendwo im Haus.

Im Büro könnte er geklaut werden. Gut, wegen Verschlüsselung macht das nichts, aber er wäre weg.

Fällt Euch noch ein wirklich sicherer Ort ein, wo man einen USB-Stick lagert? Der Stick sollte jedoch zugänglich sein, um von Zeit zu Zeit Updates der Dokumente drauf zu kopieren.
 
Anzeige

Peter

Karbolmäuschen
Teammitglied
nimm entweder ein Bankschliessfach
oder eine Person deines Vertrauens
ich habe zweiteres gewählt
 

MSFreak

gehört zum Inventar
Daher kam mir die Idee, einen USB-Stick (128 GB) mit den allerwichtigsten Daten (Dokumente, Briefe, private Fotos usw.) zu verschlüsseln und dann ... sicher zu lagern.
... ein USB-Stick ist der denkbar schlechteste Ort für ein wichtiges Backup, nicht selten passiert es, dass der Stick urplötzlich nicht mehr lesbar ist, sicherer ist eine USB-HDD.
Ansonsten hatte dir ja @Peter schon einen Tipp gegeben.
 

Mark O.

gehört zum Inventar
USB Sticks sind zum schnellen Datentransport gedacht, zur Datensicherung sind die komplett ungeeignet, der verwendete Fash-Speicher stammt überwiegend aus dem Reste-Ramsch der für SSDs nicht mehr verwendet werden kann, weil er den technischen Ansprüchen nicht genügt

die Datenwiederherstellungs-Spezialisten von Ontrack sehen das sehr ähnlich:

Auch USB-Sticks sind eher ungeeignet, da die verbauten Chips häufig von zweifelhafter Herkunft sind, was dazu führen kann, dass die Sticks irgendwann einfach nicht mehr funktionieren.

Quelle: Das perfekte Backup
 

dtp

nicht mehr wegzudenken
oder Du schaffst Dir eine Feuerfeste Kassette an und behältst sie doch in Deiner Wohnung.

Fraglich ist jedoch, ob ein USB-Stick die entstehende Hitze unbeschadet überlebt. Wie aber schon angedeutet wurde, dürfte so ein Stick nicht unbedingt die beste Wahl für eine langfristige Datensicherung sein.
 

Peter

Karbolmäuschen
Teammitglied
oooooh jaaaa, sorrry, da habe ich gepatzt
ich schliesse mich da meinen Vorrednern an
USB-Stick - nein, never, geht gar nicht ;)
ich habe bei meiner Backup-Strategie auch zu Festplatten gegriffen
 
C

Caramba

Gast
Eine USB-Festplatte wäre selbstverständlich auch möglich. Allerdings halte ich die für weniger robust als einen USB-Stick. Daher eben die Idee mit dem Stick.

Ich habe mir sogar einen 4TB-Platte gekauft, dazu ein Case mit allerlei Schaumstoff drin um Vibrationen abzufedern. Da Case wollte ich dann im Auto deponieren (weil: außerhalb des Hause). Kann zwar auch geklaut werden, aber Diebstahl ist ja nicht der Punkt, der mich umtreibt.

Bin ein wenig überrascht, über schlechte Speicherchips in USB-Sticks zu lesen. Das ist bei mir in all den Jahren noch nicht vorgekommen. Wäre eine entsprechend große SD-Karte eine bessere Option?
 

MSFreak

gehört zum Inventar
Da Case wollte ich dann im Auto deponieren (weil: außerhalb des Hause). Kann zwar auch geklaut werden, aber Diebstahl ist ja nicht der Punkt, der mich umtreibt.
... sorry für die harten Worte :mad: Aber merkst du noch was ?
Klaue ich dein Auto, habe ich deine Eigenen Dateien !

Wäre eine entsprechend große SD-Karte eine bessere Option?
... nein, wichtige Backups gehören immer auf eine HDD und dann am besten mit einer Kopie davon (2. HDD).
 

Mark O.

gehört zum Inventar
Wäre eine entsprechend große SD-Karte eine bessere Option?

sicher nicht, die Qualität des Flashspeichers in SD Karten ist doch genauso wenig verifizierbar


Bin ein wenig überrascht, über schlechte Speicherchips in USB-Sticks zu lesen. Das ist bei mir in all den Jahren noch nicht vorgekommen

die c't warnt seit vielen Jahren vor miserabler Qualität und Fälschungen

->Gefalschte USB-Sticks und SD-Karten: Darauf sollten Sie achten | c't Magazin
 
C

Caramba

Gast
... sorry für die harten Worte :mad: Aber merkst du noch was ?
Klaue ich dein Auto, habe ich deine Eigenen Dateien !

Die Festplatte ist mit Bitlocker verschlüsselt. Wenn das Auto weg ist, ist auch die Festplatte weg. Mehr nicht.

sicher nicht, die Qualität des Flashspeichers in SD Karten ist doch genauso wenig verifizierbar

die c't warnt seit vielen Jahren vor miserabler Qualität und Fälschungen

->Gefalschte USB-Sticks und SD-Karten: Darauf sollten Sie achten | c't Magazin

Ich bin jetzt doch ein wenig überrascht. Sorry, aber selbstverständlich kaufe ich keine China-USB-Sticks, die 1 TB Speichergröße für 50 € versprechen. Ich habe hier teilweise USB-Sticks, die ich vor Jahren gekauft habe (Corsair, SanDisk). Die Daten sind problemlos lesbar. Die c't ist für mich kein seriöses Medium. Die habe ich vor 20 Jahren gelesen, mit ihren Lobhudeleien für OS/2 und Linux. Vielen Dank.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

ExtraDrei

gehört zum Inventar
OK, kann man nix machen. Dann bleib bei deinen Sticks. Und der sicherste Ort ist ein
Bankschließfach. Wurde alles schon gesagt. Gute Verrichtung!
 
C

Caramba

Gast
Exakt so mache ich das. USB-Stick, mit Bitlocker verschlüsselt, hängt dann mit dem Mitarbeiter-Ausweis und der KeyCard für's Office an einem Schlüsselband im Rucksack. Ende. Alle Daten - immer dabei. Und wenn der Stick verreckt, gibt's halt einen Neuen.
 

Mark O.

gehört zum Inventar
Die c't ist für mich kein seriöses Medium

genau :D

das ist so schlüssig wie deine nicht vorhandene Backup Strategie

wenn dich unsere Meinungen nicht interessieren, warum fragst du dann?

you are going me on the alarm-clock
 

Jürgen

Moderator
Teammitglied
Es sind ja seine Daten, kann er mit machen was er will, meinetwegen auch karierte Maiglöckchen mit züchten;)

Es wurde ja alles gesagt
Geschlossen
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben