Am Puls von Microsoft

Bericht: Oberfläche des Surface Duo lehnt sich mit Android 12L an Windows 11 an

Bericht: Oberfläche des Surface Duo lehnt sich mit Android 12L an Windows 11 an

Microsoft bereitet derzeit das zweite große Systemupdate für seine Android-Smartphones vor: Beide Generationen des Surface Duo sollen demnächst Android 12L erhalten. Einem Bericht zufolge wird die Oberfläche dabei an verschiedenen Punkten Anleihen bei Windows 11 nehmen, um die „Verwandtschaft“ zu signalisieren.

Wie WindowsCentral schreibt, wird Microsoft bei den eigenen Anpassungen an Android sein „Fluent Design“ zum Einsatz bringen. Die Benachrichtigungen, Einstellungen und der Microsoft Launcher sollen sich bei an der Designsprache von Windows 11 orientieren, auch an diversen anderen Stellen wird wohl versucht werden, ein Gefühl von Vertrautheit und Zusammengehörigkeit zu erzeugen.

Die Quick Settings sollen ebenfalls denen von Windows 11 ähneln, und bei den Einstellungen plant Microsoft offenbar für die verschiedenen Rubriken exakt die gleichen Icons zu verwenden wie in der PC Settings App von Windows 11. So soll sich das Surface Duo wie eine natürliche Erweiterung für den Windows PC anfühlen. Als alter Nostalgiker hört sich das für mich so an, als würden wir auf dem Surface Duo bald sehen, wie Windows 11 Mobile hätte aussehen können…

Mit Android 12L soll außerdem ein neues, anpassbares Stiftmenü für das Surface Duo eingeführt werden, das nach eigenen Wünschen angepasst werden kann. Der Akkustand des Stifts soll ebenfalls visualisiert werden.

Noch eine Ähnlichkeit mit Windows: Die Akzentfarbe von Android 12L soll sich auf dem Surface Duo an der dominanten Farbe im aktuell eingestellten Hintergrundbild orientieren.

Für Unternehmenskunden plant Microsoft dem Bericht zufolge eine Art Nachfolger von Continuum, allerdings in Verbindung mit dem Cloud-PC „Windows 365“. An einen großen Bildschirm angeschlossen, kann Windows 365 auf dem Surface Duo aufgerufen und auf den Bildschirm projiziert werden. Das ist allerdings keine Raketenwissenschaft, mit der Remote Desktop App kann man das in gewisser Weise auch schon jetzt mit jedem Android Gerät realisieren.

Die „Taskleiste“ von Android 12L wird auf dem Surface Duo wohl nicht zum Einsatz kommen, was allerdings nicht verwundert, denn diese zielt eher auf faltbare Geräte und Tablets wie auf Geräte mit zwei getrennten Bildschirmen.

Mit einer Veröffentlichung von Android 12L für das Surface Duo 1 und 2 wird „in den kommenden Wochen“ gerechnet, laut WindowsCentral laufen derzeit die abschließenden Tests bei Microsoft.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige