Am Puls von Microsoft

Microsoft Teams kann ab 20. Oktober nicht mehr auf Windows Smartphones genutzt werden

Microsoft Teams kann ab 20. Oktober nicht mehr auf Windows Smartphones genutzt werden

Microsoft beendet die Unterstützung seiner Kooperationslösung Microsoft Teams unter Windows Phone bzw. Windows 10 Mobile. Bis zum 20. Oktober kann die App noch genutzt werden, danach wird es dunkel. Nutzer von Teams auf einem Windows-Smartphone werden seit heute mit einer entsprechenden Meldung begrüßt:

Microsoft Teams für Windows Phones wird eingestellt

Die Maßnahme sollte nicht allzu sehr überraschen, denn für Teams existiert keine Universal App für Windows 10. Es gibt für Windows einen stationären Desktop-Client, außerdem arbeitet Microsoft an einer PWA. Diese wird – mit Abstrichen, dann wohl auch unter Windows 10 Mobile nutzbar sein.

Auch wenn es den Fans mal wieder einen kleinen Stich gibt: Microsoft Teams ist die Zukunft, Windows-Smartphones sind Vergangenheit, und die Weiterentwicklung einer App für ein Zombie-System hält unnötig auf, insofern ist die Entscheidung nur logisch. Für die wenigen verbliebenen Geschäftskunden, die noch ein Windows Phone verwenden und bereits auf Team setzen, ist das natürlich alles andere als eine vertrauensbildende Maßnahme.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige