OneNote 2016 (Desktop-Version) aus dem Windows Store laden

OneNote 2016 (Desktop-Version) aus dem Windows Store laden

Die Microsoft Office Suite kann seit einiger Zeit über den Windows Store bezogen werden, bislang allerdings nur von einem eingeschränkten Personenkreis. Man muss Office 365 Abonnent sein und entweder ein Surface Laptop besitzen, Windows 10 S nutzen oder im Windows Insider Programm sein. So wird das natürlich nicht bleiben, voraussichtlich noch in diesem Jahr wird jeder Office 365-Kunde Office aus dem Store laden können. Das bezieht sich auf die Editionen Home und Personal, die Business-Versionen folgen erst im kommenden Jahr.

Die Office-Suite aus dem Store hat für OneNote-Nutzer einen entscheidenden Nachteil: Es wird lediglich die Universal App von OneNote für Windows 10 installiert. Diese soll eines Tages die Desktop-Version ablösen, im Augenblick ist sie funktional aber noch lange nicht soweit.

Glücklicherweise lässt sich die „Vollversion“ von OneNote aus dem Store nachinstallieren, der Eintrag ist allerdings nicht gelistet und über die Suche nicht zu finden – man muss den Link direkt aufrufen. Die Meldung beim ersten Start, dass man ein Azure Active Directory Konto benötigt, kann man getrost ignorieren, der Login mit einem Microsoft-Account funktioniert ebenfalls.

Nachtrag: Inzwischen erhalten die meisten Nutzer beim Aufruf des Links nur die Meldung, dass der Inhalt nicht verfügbar sei. Laut Microsoft ist dieser spezielle Download nur für Besitzer des Surface Laptop gedacht, vermutlich wurde eine entsprechende Prüfung eingebaut.

via: Thurrott

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare

  1. NA das sind doch erfreuliche Nachrichten. Ich freu mich, auf die Möglichkeit Office aus dem Store zu laden.
    @Martin
    Gibt es aus deiner Zeit mit dem Surface Laptop ein Vergleichs Fazit Office APP gegen Office (Normal)?
    Lg
    Ich glaube, ich bin ein zu primitiver Office-Nutzer, als dass ich einen solchen Vergleich anstellen könnte. Mit meinen bescheidenen Bedürfnissen bemerke ich nicht den geringsten Unterschied zwischen dem "normalen" und dem Store-Office.
    Probiere doch mal spaßeshalber aus AddIns aus dem Office-Store zu installieren. Täte mich mal interessieren ob das geht.
    Der "Link" funktioniert leider nicht: Meldung "Das gesuchte Produkt ist nicht verfügbar."
    Update: sorry für den Doppel-Post ...
    Also ich weiß nicht wo da der Nachteil liegt, wenn ich nur die OneNote UWP App bekomme, meiner Meinung nach ist die Bedienung in der App wesentlich einfacher als bei der Desktop Version - Ich nutze schon seit Ewigkeiten ausschließlich die App.
    Die "Classic"-Anwendung ist nicht per se besser. Es kommt drauf an was man damit macht: Auf der Arbeit reicht mir die UWP-App noch nicht. Ich brauche ein paar Hotkeys und die ständigen Animationen fressen auf Dauer zu viel Zeit. Sonst ist schon eine ganze Menge drin.
    Ich nutze OneNote seit vielen Jahren exzessiv, aber zu Hause reicht mir echt überall schon länger die UWP-Anwendung. OneNote in der Win32-Fassung habe ich dort schon länger nicht mehr installiert und vermisse nichts.
    Natürlich ist die Office Version besser!
    Abgesehen davon hat mir schon jemand ins Ohr geflüstert, daß die geliebte und wegen ihrer unendlichen Weisheit über jeden Zweifel erhabene Klitsche aus Redmond die Office Version gänzlich in die Tonne versenken will und dafür der Store-Variante ein paar mehr Features für Schulanfänger anpappen wird.
    Was ist dran an diesem Gerücht @Martin (bitte deinen Kontakten auf den Zahn fühlen). Danke schon mal.
    ...und kann Handschrift erkennen und konvertieren und darin suchen - auch wenn die Handschrift nicht aktiv konvertiert wurde, da sie das automatisch im Hintergrund erledigt
Nach oben