Microsoft Edge: Darstellung der Seite "Neuer Tab" nach eigenen Wünschen einstellen

Microsoft Edge: Darstellung der Seite "Neuer Tab" nach eigenen Wünschen einstellen

Kaum eine andere Funktion wird im Browser ähnlich häufig genutzt wie das Öffnen eines neuen Browsertabs. In  den allermeisten Fällen tut man das, um direkt zu einer Webseite zu wechseln, daher ist das Layout dieser Seite für viele Nutzer nicht so wichtig. Wie dem auch sei, Microsoft Edge bietet drei verschiedene Layouts als Voreinstellung für ein neues Tab an, und wem das nicht genügt, der kann die einzelnen Elemente selbst an- und abwählen.

In den Edge-Einstellungen unter „Neuer Tab“ (edge://settings/newTabPage) findet man die entsprechende Konfiguration. Noch schneller geht es, wenn man auf das kleine Zahnrädchen klickt, welches beim Öffnen eines neuen Tabs oben rechts angezeigt wird.

Gehen wir die verschiedenen Voreinstellungen der Reihe nach durch:

Fokussiert

Dieses Layout zeigt ein Suchfeld, und darunter die am häufigsten besuchten Seiten – hier aus Gründen der Privatsphäre unkenntlich gemacht. Scrollt man nach unten, werden aktuelle Nachrichten von MSN angezeigt.

Microsoft Edge neuer Tab fokussiert

Inspirierend

Entspricht dem Layout „Fokussiert“ – mit dem einen Unterschied, dass hier das aktuelle Bing-Hintergrundbild mit eingebunden wird.

Microsoft Edge neuer Tab inspirierend

Informativ

Bei diesem Layout erscheinen die MSN-Nachrichten nicht erst, wenn man nach unten scrollt, sondern sie sind sofort sichtbar.

Microsoft Edge neuer Tab informativ

Benutzerdefiniert

Im Modus Benutzerdefiniert lässt sich einstellen, ob die am häufigsten besuchten Seiten (Direktlinks) und/oder das Bing-Hintergrundbild angezeigt werden sollen, außerdem lässt sich festlegen, ob die MSN-Nachrichten direkt angezeigt werden, ob man nur die Überschriften sieht, ob sie erst beim Scrollen ins Bild kommen sollen, ober ob man überhaupt keine Nachrichten sehen möchte. Zur Veranschaulichung habe ich für den Screenshot die absolut minimalistische Einstellung gewählt.

Microsoft Edge neuer Tab benutzerdefiniert

Wem das noch immer nicht leer genug ist, der kann sich die Edge-Erweiterung New Tab installieren. Diese setzt alle Einstellungen außer Kraft und zeigt beim Öffnen eines neuen Tabs einfach nur eine leere Seite an. Ebenfalls einen Blick wert ist die Erweiterung „Clear new Tab“, die es unter anderem erlaubt, eine eigenes Hintergrundbild für einen neuen Tab festzulegen.

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
  • E-Mail an Martin Geuß
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben