Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] Defender für macOS und Office 365 Family Version

Status
Dieses Thema wurde gelöst! Lösung ansehen…
Anzeige

Tadpole

Nomade zwischen den Systemen
Unter "/Library/GroupContainers/UBF8T346G9.com.microsoft.wdav/" lag bei mir dann auch noch Programm-Schrott begraben.
 

apfelcash

treuer Stammgast
Gerade entdeckte ich über ForkLift noch unzählige weitere Dateien unter dem Suchbegriff wdav. Ist echt heftig, was da alles liegen geblieben ist. Ich bin schon am überlegen, ein Backup zurückzuspielen.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 121098

Gast
@apfelcash
Bleibt nur noch die Frage offen, wie viel Müll auf dem Backup ist.

Zudem habe ich auch meine Erfahrungen mit macOS Mojave + Catalina gesammelt. Dann noch das Programm Final Cut. Auf meiner SSD habe ich 2 Partitionen. Auf Partition 2 war nichts Sichtbares drauf. Also leer. Sie hatte aber nicht mehr 500 GB, sondern nur noch 200 GB. :oops:
Anderes Beispiel. Wenn, ich Daten mit dem iMac auf einen Stick ziehe. Unter Windows werden dann Spotlight, DStore und PList Daten angezeigt. Und das nicht gerade wenig. Beim Übertragen von meiner Musik bin ich fast durchgedreht, um diese Daten wieder zu löschen. Jede Datei beträgt 4KB.
 

Tadpole

Nomade zwischen den Systemen
Zudem habe ich auch meine Erfahrungen mit macOS Mojave + Catalina gesammelt.
Offenbar nicht genug. ;)
Dir ist schon klar, dass das System im Hintergrund freien Platz für Snapshots in TimeMachine nutzt, die dann erst bei Verbindung mit dem AirPort (TimeCapsule oder was immer Du sonst als NAS verwendest) übertragen und wieder von intern gelöscht werden - sofern das nicht deaktiviert ist? Da kommen schon mal über die Zeit ein paar hundert GB zusammen.
Die ._Dateien kannst Du mittels diverser Skripten automatisch von einer Übertragung auf Non-UNIX-Dateisysteme (wie NTFS, exFAT, etc...) ausschließen. Dann hast du sie auch nicht unter Windows am Schirm.
Tipp mal ins Terminal "cd /" und "ls -gal" geh zu "cd /Volumes" und dann auf die Partition und noch mal "ls -gal".
Dann erhältst Du eine detaillierte Auflistung aller Daten auf dem Volume.
 
G

Gelöschtes Mitglied 121098

Gast
Offenbar nicht genug.
Da muss ich dir sogar zustimmen. Es gibt nie ein „genug“. Zudem erst seit 2019 dabei.
Dann bist du ein alter Hase. Dein Wissen werde ich nie erreichen.
Den iMac benutze ich so gut wie nicht mehr. Schon mal, um Updates zu erhalten.
Tipp mal ins Terminal
Ohne Nachfrage werde ich es nicht machen. Bash, oder die neue Version unter Catalina? Unter Linux habe ich gelernt, dass man bei solchen Dingen wie das Terminal sehr vorsichtig sein sollte. Also bitte nicht falsch verstehen.
Du weißt, was du machst, ich leider nicht.:)
 

Tadpole

Nomade zwischen den Systemen
Hab gerade gelesen, dass die Anmeldung auf macOS jetzt auch in Deutschland funktionieren soll.
Nachdem ich bei der Deinstallation gesehen hab, was da alles mitkommt, werde ich jedoch am Mac dankend darauf verzichten.
Auf Android-Handys finde ich es hingegen recht smooth und unaufdringlich.
 
Status
Dieses Thema wurde gelöst! Lösung ansehen…
Anzeige
Oben