[gelöst] Firefox: Welche Add-Ons und Einstellungen werden empfohlen?

Sheldor

im Urlaub
:) Hallo,

bin ein Neuling in Sachen Firefox und möchte den mal probieren als Alternative zum IE 11, zum sicheren Surfen.

Meine Frage: Welche Einstellungen im Firefox werden denn empfohlen?

Dann zu den Add-Ons. Welche sollte man nehmen und wie diese konfigurieren?

Danke für Tipps.
 
Anzeige

Alte Seele

gehört zum Inventar
Dann zu den Add-Ons. Welche sollte man nehmen und wie diese konfigurieren?

Was Add-ons angeht da würde ich dir erstmal den nachfolgenden Link empfehlen:

Dr. Windows:
http://www.drwindows.de/programme-und-tools/45691-gute-erweiterungen-fuer-den-firefox.html

Meine Frage: Welche Einstellungen im Firefox werden denn empfohlen?

Und hier gibt es einige Tipps zu den Sicherheitseinstellungen und Passwörter:

Support-Mozilla:
Einstellungen-Fenster - Sicherheits-Abschnitt | Hilfe zu Firefox

Verbraucher sicher online:
Sicher surfen mit dem Firefox-Browser

Sicher surfen im Internet für Fortgeschrittene mit Firefox
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Elloh

Gast
:) Sheldor
Über AddOns kannst du dich ja über Alte Seeles Links schon mal gut informieren, bzw das ein oder andere für dich als relevant vormerken/installieren & wenn dann mit der Konfiguration des betreffenden AddOns nicht zurecht kommst, frage bitte gezielter diesbezüglich nochmals an. Denn die AddOn Fülle ist immens, als das es Sinn machen wird, hier etwaige Einstellungen prophylaktisch schon zu erarbeiten ;) Das verstehst du sicher.
Mein Tipp bezüglich des wichtigsten Sicherheits-AddOns ist auf jeden Fall NoScript. Alles andere richtet sich dann eher an deinen Bedürfnissen und Notwendigkeiten aus.

Bezüglich der Grundeinstellungen des Fuchses, habe ich mal ne kleine Screenshotserie erstellt, woran du dich orientieren/abgleichen kannst. In den Menüpunkt "Einstellungen" kommst du, über das Aufklicken des orangefarbenen Firefoxbutton links oben in der Titelleiste, oder aber über Extras (wenn die Menüleiste durch dich eingeblendet worden ist).
Das sind Empfehlungen, die aber durchaus nicht in deinem Interesse sein könnten, deshalb nimm diese gezeigten Einstellungen bitte als Richtschnur für dich. Frage einfach nochmal nach wenn etwas dazu unklar oder wichtig (als Hintergrundwissen) für dich wäre.
FF Einstellungen - Tabs.png

hier gibt es generell drei Einstellungen, das eine ist das abspeichern, das andere die Voransicht im FF selbst, oder aber den Verweis auf ein installiertes Programm. Das meiste ist bereits voreingestellt, PDFs würde ich aber generell abspeichern, scannen und dann erst übe einen externen installierten PDF Reader (zB Sumatra, Adobe Reader, Foxit PDF Reader) starten/anzeigen lassen. Ist umständlich, aber sicherer, zwecks potentiellem eingebettetem JavaScript Code in der PDF, den dann NoScript oder auch Firefox nicht mehr abfangen und neutralisieren kann. Bei den beiden letztgenannten Readern sollte aber über die jeweilige Programmeinstellung Java Script abgewählt werden. Sumatra benötigt diese Abschaltung hingegen nicht.
FF Einstellungen - Anwednungen.png FF Eintsellungen - Anwendungen 2.png

FF Einstellungen - Datenschutz.png FF Einstellungen - Datenschutz2.png

Sofern du LogIns im Browser speichern willst, ist es schon empfehlenswert auch ein Masterpasswort zu nutzen ;) In dem Fall dann beide Haken innerhalb der Markierung setzen und ein Masterkennwort definieren.
FF Einstellungen - Sicherheit.png

Einschalten/Abwählen, was du möchtest, oder nicht.
FF Einstellungen - Erweitert-Datenübermittlung.png FF Einstellungen - Erweitert-Netzwerk.png Das Jetzt leeren ist nur von Belang, sofern bereits Einträge vorhanden sind/wären, welche du dann auch im unteren Feld sehen könntest. Sprich Seiten, sie schon OfflineDaten ablegt haben.

Zwecks Update ist per default die obere Option (automatisch) angewählt, meine Empfehlung ist jedoch diese:
FF Einstellungen - Erweitert-Update.png
Nach Abschluss der Einstellungen des FF bitte mit OK bestätigen.


LG
 
Zuletzt bearbeitet:

Norbert

SNF-Spätmittelalter
Man kann mit Firefox auch im Web surfen, ohne Daten zu hinterlassen.
Nennt sich Privater Modus und kann unter "Datei -> Neues privates Fenster" (Strg+Umschalt+P) gestartet werden.
Wie man Firefox immer im privaten Modus startet, falls man das möchte, ist u.a. auch im Link beschrieben.

Was wird im privaten Modus nicht gespeichert?
  • Besuchte Seiten:
    Es werden keine Webseiten zur Chronik im Menü und in der Bibliothek oder zur Intelligenten Adressleiste hinzugefügt.
  • Einträge in Formular- und Suchfelder:
    Nichts, das Sie in Textfelder auf Webseiten oder in die Suchleiste eintippen, wird der Liste für die Funktion Formular-Autovervollständigung hinzugefügt.
  • Passwörter:
    Neue Passwörter werden nicht gespeichert.
  • Einträge im Download-Manager:
    Es werden keine Dateien, die Sie heruntergeladen haben, in der Liste im Download-Fenster verbleiben, nachdem Sie den Privaten Modus wieder beendet haben.
  • Cookies:
    Cookies speichern Daten von Webseiten, die Sie besuchen, wie z.B. persönliche Einstellungen auf Webseiten...
  • Zwischengespeicherte Webinhalte (Cache) und Offline-Webinhalte und -Benutzerdaten:
    Es werden keine temporären oder zwischengespeicherten Inhalte von Webseiten oder Dateien, die Websites zur Offline-Verwendung ablegen, gespeichert
Diese nicht gespeicherten Daten können natürlich auch von Nachteil sein, wenn man z.B. die Chronik doch lieber behalten möchte. In diesem Fall gibt es jedoch eine Einstellung, womit man sie auch im privaten Modus speichern lassen kann. Das ist im Link ganz unten beschrieben.

Beachte: Dieser Modus schützt nicht vor Pishing, Spyware oder Keyloggern!
 

Sheldor

im Urlaub
:) Herzlichen Dank für die ausführlichen Tipps und Anleitungen (y)

Das muss ich erstmal abarbeiten. Falls ich dann noch Fragen habe melde ich mich nochmal.

Liebe Grüße
Sheldor
 

Sheldor

im Urlaub
Mein Tipp bezüglich des wichtigsten Sicherheits-AddOns ist auf jeden Fall NoScript. Alles andere richtet sich dann eher an deinen Bedürfnissen und Notwendigkeiten aus.

Bezüglich NoScript hätte ich eine Frage welche Einstellungen empfehlenswert sind.

Rechtsklick auf eine Seite ergibt folgendes Menü siehe Bild.

Unbenannt.PNG

Sollte man Scripte wie empfohlen wirklich allgemein verbieten?
 

0815_neu

Sparkylinux Antester

Alte Seele

gehört zum Inventar
ot:
Zum Thema Adblock Plus
Das Thema wurde bereits im Forum diskutiert. nur habe ich keinen Link zur Hand.
Da habe ich ein paar Links in petto die sind zwar nicht aus unserem Forum
aber halt sehr passend wen es um Adblock Plus geht.

Adblock Plus Undercover - Einblicke in ein mafioeses Werbenetzwerk
Adblock Plus Reloaded - Fake Community, Intransparenz und Guerilla Marketing
Adblock Plus Finale - Tacheles, Reaktionen, weitere Ergebnisse
 
Zuletzt bearbeitet:

Sheldor

im Urlaub
Zum Thema Adblock Plus es macht Sinn den duch diesen hier zu ersetzen: Adblock Edge - Firefox Werbeblocker ohne Acceptable Ads Werbeeinblendungen
Das ist ein guter Tipp, hab ich schon realisiert.

Und was NoScript betrifft hab ich die Einstellung "Scripte allgemein verbieten" probiert, aber wieder verworfen, da es da zu Problemen auf vielen Webseiten kommt.

Diese Add-Ons hab ich schon - siehe Bild, es werden sicher einige dazukommen. Gibt´s nach oben hin eine Grenze?

Unbenannt1.jpg
 

Norbert

SNF-Spätmittelalter
Ich glaube, das kann man nicht nur allein anhand der Anzahl festmachen, ab wann eine Verlangsamung spürbar wird.
Das dürfte vor allem auch von der Arbeitsweise der Erweiterung abhängen. Eine, die ständig im Hintergrund irgendetwas abfragt (polling), wird das System sicherlich viel stärker belasten als eine, die nur auf ganz bestimmte und relativ wenige Ereignisse triggert.

Schau dir beispielsweise mal meine doch ziemlich riesige Liste unter "verborgener Text" im Thema Gute Erweiterungen für den Firefox an, trotz der Vielzahl der aktiven Erweiterungen merke ich praktisch nichts von einer Verlangsamung. Der Start vom Firefox mag etwas länger dauern, aber ich starte den ja nicht alle paar Minuten neu, sodass mich das wenig stört.
 

Sheldor

im Urlaub
Das ist schon eine ganze Menge.

Das "NoScript" konnte ich bei dir in der Liste nicht entdecken. Benötigst du das nicht?
 

Norbert

SNF-Spätmittelalter
Nun, wenn ich mir so anschaue, was da schon alles für die Sicherheit drin ist...

  • der AdBlocker mit seinen abonnierten Filterlisten und noch ein paar eigene Filterregeln,
  • die Cookie-Verwaltung mit "Cookie Monster" und "BetterPrivacy", Cookies sind ja auch nur Skripts,
  • RefControl für das (Nicht-)Senden von HTTP-Referern,
  • WOT (Web of trust),
  • die Sicherheitseinstellungen des FF selbst,
  • und natürlich die schon so viel strapazierte Brain.exe
...macht NoScript für mich überflüssig. Diese Erweiterung hätte praktisch nichts mehr zu tun.

Und zusätzlich, das hat zwar mit dem unerwünschten Aufruf von Webseiten und den Skripts nichts direkt zu tun und ist auch kein Add-On, als Schutz vor Keyloggern der KeyScrambler.

edit:
Ach, das hatte ich auch noch ganz vergessen, man sollte das Übel ja zunächst mal an der Wurzel packen:
Und das beginnt nach dem Router bei der hosts-Datei.
SNF Antizock - Schutz vor Abzock-Webseiten und Kostenfallen
 
Zuletzt bearbeitet:

Sheldor

im Urlaub
Danke, ich schätze ich werde deine Add-ons auch probieren zusätzlich zu den in #9 genannten.

Wobei --- sorry für die laienhafte Fage --- besteht die Möglichkeit, dass sich Add-ons gegenseitig beeinträchtigen, quasi nicht kompatibel sind?
 

Norbert

SNF-Spätmittelalter
Das ist keine laienhafte Frage, sondern sie ist vielmehr durchaus berechtigt.

Der Fall kann in der Tat vorkommen und ist in der Vergangenheit z.B. mit den Erweiterungen ColorfulTabs und Tab Mix Plus bereits passiert. Allerdings hat der Autor von dem viel kleineren Addon ColorfulTabs meistens schnell reagiert und das Problem zeitnah behoben. Mit dem genannten Beispiel gab es nun schon seit geraumer Weile keine Inkompatibilitäten mehr.

Manche Autoren schreiben auf der Mozilla Downloadseite oder ihrer eigenen Webseite aber auch, mit welchen anderen Erweiterungen die ihren Probleme haben könnten und geben dazu entsprechende Hinweise. Sollte man sich also immer durchlesen.

Noch eine Möglichkeit:
Wie bei Antiviren Programmen auch, ist es natürlich Blödsinn, zwei gleichartige Addons zu installieren. Auch die können sich in die Quere kommen. Als einfaches Beispiel dafür kann ich die parallelen Installationen der beiden Cookie-Verwaltungen CookieCuller und Cookie Monster anführen. Das sollte man vermeiden und nur eine davon installieren.

Anknüpfend an das letzte Beispiel gibt es aber auch Erweiterungen, die zwar sehr ähnlich scheinende Aufgaben übernehmen, sich allerdings gegenseitig ergänzen. Im Falle der Cookie-Verwaltung wäre das beispielsweise BetterPrivacy, welches die fehlende Funktion der Kontrolle obiger Addons über sogenannte Super-Cookies erweitert (auch Flash-Cookies oder LSO genannt).
 
Zuletzt bearbeitet:

Sheldor

im Urlaub
:) Hallo, bei Norberts Add-on "RefControl für das (Nicht-)Senden von HTTP-Referern" ist mir der Sinn und Zweck nicht so ganz klar. Bitte um eine Erklärung. Leider ist mein Englisch nicht so gut.

Danke
 
Zuletzt bearbeitet:

Norbert

SNF-Spätmittelalter
HTTP-Referrer ermöglichen u.a. die Rückverfolgung des Benutzers. Aber sie werden noch für weitere Zwecke genutzt oder missbraucht, was nicht mit wenigen Worten erklärt ist. Deshalb verweise ich mal auf die Wikipedia.

Auszug:
Ein Referrer ist die Internetadresse der Webseite, von der der Benutzer durch Anklicken eines Links zu der aktuellen Seite gekommen ist (engl. to refer „verweisen“). Beim Abruf der Seite wird der Referrer an den Server, der die Seite bereitstellt, übermittelt. Der Referrer wird ebenfalls bei Dateien übermittelt, die in die abgerufene Seite eingebunden sind (z. B. Bilder, JavaScript-Bibliotheken, externe Stylesheets), ohne dass es einer gesonderten Benutzeraktion bedarf.

Der Referrer ist ein optionaler Teil der an den Webserver geschickten HTTP-Anfrage. Obschon optional, ist die Übermittlung bei allen gängigen Browsern voreingestellt. Nur wenn die aktuelle Seite per HTTPS abgerufen und die abzurufende Seite per HTTP zu übermitteln ist, soll die Übermittlung des Referrers unterbleiben. Wird die abzurufende Seite hingegen ebenfalls per HTTPS übertragen, findet – unabhängig vom Host – eine Übermittlung des Referrers statt. Die Übermittlung des Referrers „Hinter dem Rücken“ des Benutzers und des Betreibers ist ein Grund für das Durchsickern personenbezogener Daten aus nicht-öffentlichen Web-basierten Systemen. [...]
Weiterlesen...
 

Sheldor

im Urlaub
Eine Frage noch, Norbert, welche Einstellungen bevorzugst du bei RefControl?

Ich hab es erstmal auf "Ersetzen" eingestellt (Standard für alle Seiten).
 
Oben