Windows 10 bootet nicht mit der Systemreparaturdatenträger DVD

Dant

bekommt Übersicht
Hallo zusammen

Die gebrannte Systemreparaturdatenträger DVD bootet nicht. UEFI Secure Boot: Disable
CSM boot: enable

Über den windows Explorer kann zugegriffen werden

Andere Reparatur dvd mit windows 10 ISO, bootet auch nicht

Vielen Dank für eure Hilfe

Gruß Daniel
 
Anzeige

.Manfred

It's me
Willkommen im Forum.
Gebe uns bitte Infos zum betroffenen Rechner.
Hast du die DVD in der Bootreihenfolge auf den 1. Platz gesetzt?
 

Dant

bekommt Übersicht
Diese ISO habe ich gebrannt, und auch über das Windows 10 Systemreparaturdatenträger erstellen--> beide gebrannten dvd booten nicht
 

Freizeit

gehört zum Inventar
Dann hast du sie unter Umständen falsch gebrannt.
Du musst das Image-Brenn-Programm nehmen, nicht als Daten-DVD brennen.
 

rusticarlo

gehört zum Inventar
warum wird kein USB Stick verwendet? das geht doch auch



und was ist denn das Problem? wozu brauchst du den Reparaturdatenträger?
 

Dant

bekommt Übersicht
Habe keinen und das Problem besteht dann immer noch. Neue SSD geklont Fehler Meldung 0c00000e - wahrscheinlich Windows.efi Problem
 

rusticarlo

gehört zum Inventar
du hast keinen USB Stick? wie kannst du dann wissen, dass das Problem immer noch besteht?

Datenträger zu klonen ist eine lausige Idee, weil du dann auch Probleme transportierst

also Clean Installation und gut
 

Dant

bekommt Übersicht
Winload . efi

...das booten ab dvd

OS neu installieren und alle Programme - dann lös ich lieber dss BoootProbleme (was ja sowieso gelöst werden muss, benötige ich ja vielleicht mal)
 

Diophant

nicht mehr wegzudenken
Hallo zusammen,

genau das gleiche Problem hatte ich heute auch. Windows war ums V........ nicht dazu zu bewegen, mit Shift+Neustart anschließend von DVD (mit dem MediaCreation-Tool gebrannt!) zu booten. Geschweige denn, dass das DVD-Laufwerk im Bootmenü aufgetaucht wäre. Das war aber bei unserem PC bei installiertem System bisher sowieso noch nie der Fall.
Meine Lösung: habe mein Linux hochgefahren und dort auf der Windows-Platte alle Partitionen gelöscht (ok: da liegen bei uns keinerlei Daten drauf). Resultat: der PC hat sich nach dem nächsten Neustart automatisch das DVD-Laufwerk gekrallt und das Setup ist korrekt durchgelaufen.
Das kann man auch mit einem Linux-live-Stick machen (so man einen auftreiben kann).
Ich denke also: das liegt an Windows und keinesfalls am Installationsmedium.

Gruß, Diophant
 

MSFreak

gehört zum Inventar
Ich denke also: das liegt an Windows und keinesfalls am Installationsmedium.
... sorry, da hast du aber wenig Ahnung von der Funktionsweise eines PC :(
Wenn ein Gerät im Bootmodus nicht von einem Bootmedium booten kann (will) hat das überhaupt nicht mit Windows & Co zu tun, denn dies passiert ausschließlich über das BIOS und dort ist zu diesem Zeitpunkt überhaupt nichts über das OS (BS) bekannt. Erst wenn in der festgelegten Bootreihenfolge das lokale Bootmedium (HDD oder SSD) erkannt wird, wird auch das OS (BS) gestartet.
Will ich von einem externen Bootmedium booten, so muss ich es dem BIOS mitteilen, entweder über die Bootreihenfolge oder dem Bootmenü.
 

florian-luca

gehört zum Inventar
Hi
Habe keinen und das Problem besteht dann immer noch. Neue SSD geklont Fehler Meldung 0c00000e - wahrscheinlich Windows.efi Problem
erstelle einen USB Stick mit Windows 10 mit dem MCT Media Creation Tool
boote vom USB Stick Boot von USB
boote in die erweiterten Optionen zu Starthilfe führe diese mehrmals aus !
Deine Angabe : Lenovo Trinken Center m920z intel i7- 8700 stelle ich richtig Lenovo M920z All-in-One (ThinkCentre)
Treiber und das Manual Manual PDF
ist alles gemacht und es gibt Probleme - zeige Bilder vom BIOS und Fehlermeldungen !
 

Terrier!

gehört zum Inventar
@MSFreak:
Ich hatte übersehen, dass der CSM-Modus verwendet wird. Ist aber IMO kein Grund, derart pampig zu werden.

Gruß, Diophant
Spielt ja auch gar keine Rolle ob CSM oder UEFI Modus verwendet wird.
Booten vom bootfähigen Medium, egal ob DVD oder USB-Stick, hat nichts mit einem installierten Windows zu tun.
Der Fehler ist ein falsch erstelltes Medium, ein defektes Medium, falsche Booteinstellungen oder sitzt vor dem PC, weil das Medium nicht mal über das BIOS Boot Menü mit der richtigen F Taste ( F8, F9, F10; 11, F12 je nach Bordhersteller) gebootet wird.

Die gebrannte Systemreparaturdatenträger DVD bootet nicht
Verwendet ja auch kein Mensch!
So viel ich weiß, kann man dafür ja wirklich keinen USB Stick nehmen.
Systemreparaturdatenträger für Windows 10 erstellen - Tipps & Tricks (wintotal.de)
Die gleichen Reparaturfunktionen erreicht man ja auch, wenn man von Windows 10 USB Stick bootet.
Bild 2 unten links Computerreparatur
Windows 10 installieren und einrichten - Bilder, Screenshots - COMPUTER BILD
Mehr wie die paar 100 MB Reparaturoptionen ist auf deinem 4,7 GB Systemreparaturdatenträger DVD ja auch nicht drauf.
 

Diophant

nicht mehr wegzudenken
@Terrier:
was du schreibst, stimmt so nicht. Im UEFI-Modus hat natürlich das OS Einfluss auf das BIOS, das ist ja der Sinn der Sache.
Bei meinem ASUS Prime H370 wird bei installiertem Windows 10 im BIOS kein optisches Laufwerk zur Auswahl angeboten. Der vorgesehene Weg, um von einer CD/DVD zu booten, war bisher der über die erweiterten Startoptionen von Windows.
Und das hat bei mir gestern zum ersten Mal auch nicht mehr funktioniert (Build 19042.746). Denn auch dort wurde das Laufwerk mit der eingelegten Installations-DVD nicht mehr angeboten. Dieses Verhalten ist dabei neu.

Das Problem habe ich dann auf die beschriebene Art und Weise umgangen. Diese ist nur dann eine Option, wenn man einen Clean-Install durchführen möchte und auf der fraglichen Platte nicht noch weitere Partitionen liegen, die man behalten möchte.


Gruß, Diophant
 

Dant

bekommt Übersicht
1611228833006.png


UEFI einstellungen:
UEFI Secure Boot: Disable
CSM boot: enable

Bootreihenfolge: Platz 1 USB CD


-> muss im UEFI USB CD stehen oder sollte man da auch den typ des DVD Laufwerks sehen?

boot DVD startet auch nicht mit dem funktionierenden (dann angestöpselnden) bootenden Laufweks
 
Zuletzt bearbeitet:

Terrier!

gehört zum Inventar
Abgesehen davon, dass da doch steht, dass eine Wiederherstellung / Recovery nicht möglich ist, kommt so eine Meldung halt nicht, wenn man von einem Windows 10 Installationsmedium bootet.

Ohne das man bootet vom Installationsmedium, kann es Recovery Meldungen von der alten Wiederherstellungspartition oder meinetwegen auch OEM Recovery Partition geben. Wenn man von Installationsmedium bootet, kommt immer Bild 1, 2, 3 usw.
Egal ob du nun bei Bild 2 die Computerreparaturoptionen anklickst oder weiter auf Neu installieren.
Windows 10 installieren und einrichten - Bilder, Screenshots - COMPUTER BILD
Bilder vom booten mit deinem Systemreparaturdatenträger kennen wir nicht, weil wir das so nicht verwenden.
Einen 16-32 GB Stick gibt es bei uns auch zu Corona Zeiten im Supermarkt für ein paar Euro

Warum du das Ganze überhaupt machst?
Warum nicht Uefi Einstellungen?
Hast du da eine alte MBR Installation die du unbedingt reparieren willst ?
Der Fehler ist ein falsch erstelltes Medium, ein defektes Medium, falsche Booteinstellungen oder sitzt vor dem PC, weil das Medium nicht mal über das BIOS Boot Menü mit der richtigen F Taste ( F8, F9, F10; 11, F12 je nach Bordhersteller) gebootet wird.
Soll ich dir sagen welche F Tasten du drücken musst, wo ich nicht mal dein Board kenne.
Im Bios bei Boot ist die SSD wo Windows drauf soll an 1. Stelle (Windows Bootmanager Name der SSD) und das bleibt auch immer so.
Wofür gibt es denn das Bios Boot Menü F Taste (F8, F9, F10, F11, F12) wenn man da nicht das Installationsmedium auswählen soll, wenn man das dann mal braucht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dant

bekommt Übersicht
sorry aber die Meldung sagt klar man SOLLE eine installations medium oder recovery medium nehmen!

1 die UEFI einstellungen sind ja aufgelistet
...Gründe wieso das ganze wurde bereits geschrieben --> neue SSD mit Systemklon

2 installations medium (iso) mit MediaCreation-Tool funktionert auch nicht (immer die gleiche Fehlermeldung) (bereits mal mit nero probiert, das selbe)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben