Am Puls von Microsoft

Tschüss Xbox Music – hallo Groove Music?

Es sieht so aus, als würde die lange Liste der Produkt-Umbenennungen im Hause Microsoft in Kürze um einen weiteren Eintrag länger: Aus dem Musikdienst Xbox Music wird wohl in Kürze ganz offiziell Groove Music werden.
Entdeckt hat die bevorstehende Umtaufe Paul Thurrott in der Phone Companion App von Windows 10, dort findet sich bereits ein Hinweis auf den neuen Namen, der mit dem „Groove Music Pass“ abonniert wird:


Quelle: Twitter

Welche sonstigen Veränderungen mit dem neuen Namen einher gehen, darüber kann man natürlich erst mal nur spekulieren. Bekommt das Kind nur einen neuen Namen oder wird es ein vollständiger Relaunch mit neuen Funktionen? Ich tippe eher auf Letzteres.

Ganz ehrlich: Was das „Xbox“ im Namen soll, hat doch nie wirklich jemand verstanden, oder? Man hat sich dran gewöhnt, aber logisch war das irgendwie nie.

Last but not least: In Anbetracht der von Satya Nadella angekündigten „harten Entscheidungen“ würde auch ein Verkauf von Xbox Music nicht wirklich überraschen. Denn dass der Dienst jemals auf Augenhöhe mit Spotify & Co. kommen könnte, glaubt wohl niemand ernsthaft.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige