Tschüss Xbox Music - hallo Groove Music?

Es sieht so aus, als würde die lange Liste der Produkt-Umbenennungen im Hause Microsoft in Kürze um einen weiteren Eintrag länger: Aus dem Musikdienst Xbox Music wird wohl in Kürze ganz offiziell Groove Music werden.
Entdeckt hat die bevorstehende Umtaufe Paul Thurrott in der Phone Companion App von Windows 10, dort findet sich bereits ein Hinweis auf den neuen Namen, der mit dem „Groove Music Pass“ abonniert wird:


Quelle: Twitter

Welche sonstigen Veränderungen mit dem neuen Namen einher gehen, darüber kann man natürlich erst mal nur spekulieren. Bekommt das Kind nur einen neuen Namen oder wird es ein vollständiger Relaunch mit neuen Funktionen? Ich tippe eher auf Letzteres.

Ganz ehrlich: Was das „Xbox“ im Namen soll, hat doch nie wirklich jemand verstanden, oder? Man hat sich dran gewöhnt, aber logisch war das irgendwie nie.

Last but not least: In Anbetracht der von Satya Nadella angekündigten „harten Entscheidungen“ würde auch ein Verkauf von Xbox Music nicht wirklich überraschen. Denn dass der Dienst jemals auf Augenhöhe mit Spotify & Co. kommen könnte, glaubt wohl niemand ernsthaft.

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Juhu, endlich. Und ich hoffe für ms, dass nun endlich so etwas wie ein Familien- oder Partnertarif eingeführt wird. Ansonsten sind 10€ einfach nicht mehr zeitgemäß.
    Verstehe gar nicht das Xbox Music immer schlecht geredet wird.Die Musik Auswahl ist sehr gut,da kommt Spotify,bei meiner Musik die ich höre nicht mit.Bin voll und ganz zufrieden.
    Verstehe gar nicht das Xbox Music immer schlecht geredet wird.Die Musik Auswahl ist sehr gut,da kommt Spotify,bei meiner Musik die ich höre nicht mit.Bin voll und ganz zufrieden.

    Es geht um den Namen
    Wäre nicht Microsoft music viel besser. Nach Microsoft edge und microsoft surface

    Und die MSN-Apps? Oder die Lumia-Geräte? Wären auch Namen
    Da gebe ich dir Recht Martin, Xbox Music war wirklich ungeschickt gewählt. Ich bin ja bei in den MS Answers Foren für Xbox Music und Video als Mod unterwegs, langsam geht es, aber anfangs kamen dort viele Fragen zur Xbox, die haben ja wiederum ihr ganz eigenes Forum.
    Groove ist zwar besser, aber auch etwas suboptimal, wer sich gut mit Office, OneDrive und SharePoint auskennt, weiß was ich meine. Ich denke spätestens bei der Fehlersuche über Suchmaschinen wird man anfangs auf zusammenhangslose Ergebnisse stoßen.
    Den Vorschlag von Toby (MSN Music) fände ich weitaus besser.
    Schade, dass Microsoft MixRadio von Nokia nach der Übernahme verkauft hat.
    Finde die MixRadio App besser als die Microsoft Musik App.
    Schade, dass Microsoft MixRadio von Nokia nach der Übernahme verkauft hat.
    Finde die MixRadio App besser als die Microsoft Musik App.
    ich auch
    Gerade mal geguckt, ich weiß nicht ob es an der Lokalisierung liegt, oder die App geändert wurde. Jetzt heißt er hier nur noch "Music Pass".

    Sorry, Tony. ;)
    Würde mich wundern, wenn MSFT in einem Namenskonflikt treten möchte: Groove - Reconnect with your music

    Hm... Entweder hat Microsoft klangheimlich Groove übernommen, oder es läuft darauf hinaus, dass der Dienst in ein paar Monaten wieder umbenannt werden muss und dann OneMusic heissen wird.
    Dann soll MS es mal wieder Zune nennen. Mit einer ordentlichen Vermarktung steckt in der Marke immer noch viel Potenzial. Die Zune Software nutze ich auch immer noch primär mit meinem Music Pass, sie ist einfach super.
    Wie wäre eine Übernahme von Spotify? Ansonsten gegen beide gegen Apple unter.

    Der tolle Apple Dienst? Ich sehe da Spotify nicht in Gefahr. Aber da bin ich mit iTunes einfach vorbelastet
    Sorry, aber Groove klingt voll 80er...
    Hm... Entweder hat Microsoft klangheimlich Groove übernommen, oder es läuft darauf hinaus, dass der Dienst in ein paar Monaten wieder umbenannt werden muss und dann OneMusic heissen wird.
    OneMusic finde ich übrigens ausgezeichnet!
    Die Umbenennung ist nur logisch, ich habe es auch nie kapiert, warum man dem Kunden unbedingt "xbox" bei sowas vermitteln will. Wenn ich keine Xbox habe ist das doch schon abschreckend genug, man könnte es ja für eine grundlegende Voraussetzung halten.
    Mit Spotify und co muss es auch nicht konkurrieren. Es dient lediglich als alternative. Wer Windows hat, kann aus Bequemlichkeit direkt auf die Hauseigene App zurückgreifen. Ob man jetzt zufrieden ist, ist jedem selbst überlassen. Ich denke, dasd Ms nicht die Absicht hat, überall als Marktführer durchzuspazieren
    Na warten wir es ab. Wenn sie einen Relaunch machen, dann hoffe ich auf deutliche Verbesserungen. Das aktuelle XBOX Music ist aus meiner Sicht (komme von Spotify) eine wirkliche Katastrophe. Üble Navigation, viele meiner Indie-Musiker nicht enthalten, schlecht Tonqualität (wer will heutzutage noch 256kbit? Das ist Apple-Niveau), keine wirklichen Radiosender nach Genre (Rock, Metal etc.), keine Familienangebote für mehrere Personen (ich kann wenigsten keine finden),...
    Selbst wenn sie den Dienst verkaufen...who cares? :smokin
    Ich bin aber kein Spoti-Fanboy. Auch bei denen gibt es einigen Nachholbedarf. Zum Beispiel eine Windows Universal-App! :)
    1. Wieder mal ein typischer Schrott Name. Aber dafür ist Microsoft ja bekannt.
    2. Xbox Music Verkaufen?
    Falls ja, heisst das für mich folgendes: "Wir haben keinen Bock mehr auf die Privatkonsumenten sondern nur auf Businesskunden" Das wiederum bedeutet für mich: Ich werde mich nach vielen Jahren von Microsoft abwenden.
    Es wird aber vermutlich richtig sein, das es früher oder später Verkauft wird. Wenn man sieht, wie schlecht Xbox Music noch immer ist, und auch mit Windows 10 nicht wirklich neue Funktionen erhält ist das für mich ein logischer Schritt. Bei XBox Video wird es wohl das selbe sein.
    Microsoft ist einfach immer noch so dumm zu glauben, das er Konsument einfach von allein kommt...Genau das ist der Grund, wieso Sie auch in 10-20 Jahren nicht Google/Apple einholen werden.
    Sorry das musste nun mal sein.
    ;881983">Hm... Entweder hat Microsoft klangheimlich Groove übernommen, oder es läuft darauf hinaus, dass der Dienst in ein paar Monaten wieder umbenannt werden muss und dann OneMusic heissen wird.

    Ich glaube eher das Groove Xbox Music übernommen hat. Microsoft hat nie wirklich neue Funktionen zu Xbox Music hinzugefügt. Das ändert sich auch bei W10 nicht.
    Microsoft Music reicht. Oder Zune wieder aus dem Ärmel ziehen. Xbox Music & Video fand ich von Anfang an total bescheuert als Name. Xbox = Spiele. Zune = Entertainment. Oder ganze einfach Microsoft Music...
    Es hätte von Anfang an Zune Music heißen müssen. Aber sei es drum, Grooft Musik finde ich jetzt nicht wirklich gut, dann schon eher Microsoft Music. Es gehört wieder mal zu den absurden Entscheidungen die am ende das Produkt nur noch mehr in den Abgrund drängt, wie so oft! Totales Unverständnis
    Bei mir funktioniert diese Phone Companion App garnicht, läd kurz und schließt sich dann einfach, hab schon die App deinstalliert und wieder installiert.
    Xbox Music hieß die Musik App, weil diese für die Xbox vorgesehen war, dann wollten sie wahrscheinlich die Xbox aufs Phone und den Desktop bringen.
    Lieber wäre mir einfach Windows Music.
    Edelasos
    Ich glaube eher das Groove Xbox Music übernommen hat. Microsoft hat nie wirklich neue Funktionen zu Xbox Music hinzugefügt. Das ändert sich auch bei W10 nicht.

    Die Musik App wird aktuell designtechnisch umgebaut. Es würde mich wundern, wenn in so einem Prozess der Dienst verkauft wird.
    warum kann ich mich bei mixradio nicht mal mehr anmelden? hatte bis vor kurzem das Abo und jetzt geht nicht einmal was mit dem Konto ! Drauf drücken und keinerlei Reaktion
    Es hätte von Anfang an Zune Music heißen müssen. Aber sei es drum, Grooft Musik finde ich jetzt nicht wirklich gut, dann schon eher Microsoft Music. Es gehört wieder mal zu den absurden Entscheidungen die am ende das Produkt nur noch mehr in den Abgrund drängt, wie so oft! Totales Unverständnis

    Ach so, die Namensänderung zu Groove würde es also in den Abgrund drängen. Hast du eine Analyse dafür gemacht? Schon erstaunlich wie viele Produktmanager herumlaufen die wissen was gut und schlecht ist. Gibt es ja genauso viele wie Fussball Trainer :)
    Die App einfach music zu nennen war wohl zu einfach, schließlich wird sie auch unter M einsortiert.
    Jetzt noch das xbox bei Spiele weg, und es passt, störte mich irgendwie schon immer.
    Ach so, die Namensänderung zu Groove würde es also in den Abgrund drängen. Hast du eine Analyse dafür gemacht? Schon erstaunlich wie viele Produktmanager herumlaufen die wissen was gut und schlecht ist. Gibt es ja genauso viele wie Fussball Trainer

    Ja nun, dass MS es mit Namen nicht so hat ist ja nichts neues. In diesem Fall wäre Microsoft Music besser bewesen. Der Name Groove passt einfach nicht zu einem Dienstleister wie MS.
    Der Name soll Hip vermitteln und genau das ist MS nicht und wird es auch mit den Phones nicht von jetzt auf gleich werden. Die Produkte müssen vom Namen her mit dem Hauptprodukt Windows zu erkennen sein. Sonst fallen die Produkte einfach durch.
    Ich finde auch die Xbox Seite schlechte gemacht, Nickname kann ich nicht ändern und wenn nur kostenpflichtig (hähhh?), kostenpflichtig... Die haben einen quer sitzen. Allein bis ich von der App zur online Seite gelangt bin war schon ein Krampf. Gut, bleibt die App bei mir weiter installiert aber ohne Beachtung, ganz einfach.
    Persönlich sind die Anwendungen bei MS in dieser Hinsicht einfach zu kompliziert, weniger ist hier einfach mal mehr.
    Aber allein das ein Nick kostenpflichtig geändert werden muss lässt die App für sehr lange Zeit im Hintergrund unbeachtet sterben.
    Zurück zum Thema, genau das ist es bei MS, die Dienste sind entweder schlecht benannt oder einfach so überladen das es keinen Spaß macht. Auch diese Musik Player App bei W10 lässt mich schaudern. Dann doch lieber den guten Media Player
    Wer ist Apple

    Das sind die, die sich bei MS Dollers geliehen haben und damit ein Smartphone, Mp3 Player und vieles mehr gebaut haben und damit MS dort gelassen haben wo sie gerade sind.
    Man kann von Apple halten was man möchte aber die sind trotzdem erfolgreicher als Microsoft in diesen Bereichen. Auch WP10 wird das so nicht ändern. Klingt komisch, ist aber so.
    Microsoft OneMusik ... und gut is
    Sorry ... Microsoft OneMusic ... muss es richtig heißen
    Wie wäre eine Übernahme von Spotify? Ansonsten gegen beide gegen Apple unter.

    Ganz sicher! Schon mit Ping hatte Apple ja den absoluten "social music network" Kracher aus der Taufe gehoben... die Älteren werden sich noch dran erinnern...
    Falsch. Zuerst war es Zune. Dann hatte man erkannt, dass Zune marketingtechnisch wohl ein Flop war (bzw. der Musikplayer). Daraufhin hat man bei der Präsentation von Windows 8 mitgeteilt, dass der Nachfolger von Zune Xbox Music heißen wird. Also kam Xbox Music als erstes auf Windows. Und man wollte Xbox als Entertainment-Marke etablieren. Sinn ergibt es im Nachhinein, wenn man bedenkt, dass ein halbes Jahr später die Xbox One präsentiert und als All-In-One-Entertainment-Gerät propagiert wurde... Aber bei mir persönlich hat sich Xbox nicht mit Entertainment durchgesetzt, sondern schlicht und ergreifend mit der Konsole und Spielen. Denke, dass ich da wohl nicht der einzige bin, der das so sieht.
    Dann soll MS es mal wieder Zune nennen. Mit einer ordentlichen Vermarktung steckt in der Marke immer noch viel Potenzial. Die Zune Software nutze ich auch immer noch primär mit meinem Music Pass, sie ist einfach super.

    Bin derselben Meinung. Ich benutze die Software seit 3,5 Jahren. Damals noch von WP7.5 dazu "gezwungen", habe aber nie damit aufgehört. Heute organisiere/höre ich meine Musiksammlung immernoch damit, auf meinem WinVista-Laptop.
    Jeder der nix mit der XBOX Zutun hat der denkt doch das man ein xbox haben muss um music zu hören.
    Um das ruder noch rumzureißen müßte man sich bei groove music schon auch mit spottify und apple account anmelden können müssen, und die funktion von Nokia mixradio integriert haben damit es überhaupt genutzt wird.
    Sorry ... Microsoft OneMusic ... muss es richtig heißen

    Ich wäre dafür, Kurzform dann OneMusic.
    Der Name spielt doch eigentlich keine große Rolle...
    Was wichtiger ist:
    1 eine große Anzahl von Songs vorhanden ist
    2 das der Preis günstiger ist als bei anderen Anbietern!
    Dann kommt der Erfolg von ;)
    One MSN Zune Xbox Live Microsoft 365 Lumia 10 Groove Music...
    Willkommen bei Microsofts Konzeptionslosigkeiten...
    Es ergibt nicht wirklich irgendetwas einen Sinn,...aber die haben ja alle so viele tolle Ideen bei MS und alles muss da irgendwie mit drin verarbeitet werden...
    Der Konkurrent kann das mit seinem "i" besser.
    Und ich habe mittlerweile die Hoffnung aufgegeben das MS etwas äquivalentes dazu zu finden, im Stande wäre.
    Bei aller Liebe, aber die kriegen sowas nicht hin.
    Die sind mittlerweile jedes Jahr dabei sich neu zu erfinden.
    Ich erwarte das MS Betriebsysteme, Software und Dienste anbietet. Alles andere, was in sämtliche Lebensbereiche vordringt, sollte weg. Auf das Wesentliche konzentrieren und das dann richtig machen!
    Fände MS Music cool. Kurz und knackig ^^
    Ja Xbox hätte die Entertainment-Sparte sein sollen... Ist aber mit der ganzen Konsolen Werbung ziemlich untergegangen und wird jetzt ausschließlich mit dieser in Verbindung gebracht.
    Groovy... Weiß nicht... Kann mich damit (noch) nicht anfreunden.
    Solange ich den Dienst nicht über mein Sonos-System steuern kann, ist mir der Name egal. Und warum wird immer nur von Spotify geschrieben?. Was ist denn mit Deezer,Juke, Napster etc.?
    One MSN Zune Xbox Live Microsoft 365 Lumia 10 Groove Music...
    Willkommen bei Microsofts Konzeptionslosigkeiten...
    Es ergibt nicht wirklich irgendetwas einen Sinn,...aber die haben ja alle so viele tolle Ideen bei MS und alles muss da irgendwie mit drin verarbeitet werden...
    Der Konkurrent kann das mit seinem "i" besser.
    Und ich habe mittlerweile die Hoffnung aufgegeben das MS etwas äquivalentes dazu zu finden, im Stande wäre.
    Bei aller Liebe, aber die kriegen sowas nicht hin.
    Die sind mittlerweile jedes Jahr dabei sich neu zu erfinden.

    Ich finde aber sie werden insgesamt besser. Xbox für Gaming im allgemeinen. Surface für Tablets. Lumia für die Phones. SkyDrive war auch ein guter Name und OneDrive ist es auch. Was mir jedoch nicht gepasst hat ist der Name Microsoft Band... Groove finde ich aber ehrlich gesagt auch schwach, wenn auch besser als Xbox. Sie hätten sich gerne nen neuen Markennamen für Ihr Entertainment Bemühungen überlegen dürfen, um Video auch zu integrieren.
    Haikou
    Microsoft OneMusik ... und gut is

    Sehe ich auch so.
    Apple Music
    Google Music
    Microsoft Music
    Passt doch
    Und Xbox Music fand ich nicht sooo unpassend.
    Xbox steht ja irgendwie auch für Unterhaltung. Und da passt Musik ja rein.
    Hallo Martin, weil wir gerade beim umbenennen sind => aus Lync wurde im AppStore gerade Skype für Business
    Stimmt! Allerdings ist dies schon länger der Fal...

    Im österreichischen Store erst seit heute.
    Groove klingt altbacken wie 80er. Microsoft Music würde eher passen und hätte nicht so einen gruftigen Touch.
    Bitte nicht!!!!
    Mit den Groove relikten (SharePoint Workspace) kämpf ich jetzt noch täglich in der Arbeit....
    Das ergibt doch von der Benennung her gar keinen Sinn!
    Hier mal Microsoft, dort mal Lumia, nebenbei mal MSN und ach ja GROOVE könnte ja auch ins Konzept passen.
    Bei mir in der Firma hab ich mich grad über unser "neues" Logo ausgelassen und wer dafür wohl gutes Geld verbraten hat - ab Microsoft kanns wohl auch nicht besser.
    X_Musik ist mir zu eng konzipiert. Viele Mitbewerber definieren ihr Angebot nicht so direkt mit dem Namen.
    Überlegt euch bitte ...OneSound... damit wäre man für jeglichen Audioinhalt offen! Musik, Hörbücher, Samples...was auch immer!
    X_Musik ist mir zu eng konzipiert. Viele Mitbewerber definieren ihr Angebot nicht so direkt mit dem Namen.
    Überlegt euch bitte ...OneSound... damit wäre man für jeglichen Audioinhalt offen! Musik, Hörbücher, Samples...was auch immer!

    Xmusic und dann später noch Xvideo sind sehr schlechte Begriffe für Musik- und Videodienste ;)
    Und schon wieder ne gaaanz neue Marke, womit Niemand was anfangen kann..
    Die reden von OneWindows aber setzen dieses Konzept nicht überall durch.
    Bei den Marken die sich gefestigt haben wie Lumia, Surface, Skype, Office können sie es ja lassen.
    Aber wenigtens bei den Apps dieses "One" durchziehen.
    z.B.:
    OneDrive
    OneNote
    OneMusic, OneSound,... (XBox Music)
    OneMovie (Xbox Video)
    OneMail (Bei Outlook sind die sich ja auch nicht einig)
    ...
    Dieses "One" können die eigentlich für jeden Dienst verwenden. Wieso tun die es nicht??? Dann hat man wenigtens alles einheitlich. Dadurch kann man dieses "One" auch besser als Marke festigen. Denn es tritt viel häufiger und in verschiedenen Bereichen auf. Und irgendwann weiss jeder, der das "One" sieht, dass es zu Microsoft gehört.
    Und schon wieder ne gaaanz neue Marke, womit Niemand was anfangen kann..
    Die reden von OneWindows aber setzen dieses Konzept nicht überall durch.
    Bei den Marken die sich gefestigt haben wie Lumia, Surface, Skype, Office können sie es ja lassen.
    Aber wenigtens bei den Apps dieses "One" durchziehen.
    z.B.:
    OneDrive
    OneNote
    OneMusic, OneSound,... (XBox Music)
    OneMovie (Xbox Video)
    OneMail (Bei Outlook sind die sich ja auch nicht einig)
    ...
    Dieses "One" können die eigentlich für jeden Dienst verwenden. Wieso tun die es nicht??? Dann hat man wenigtens alles einheitlich. Dadurch kann man dieses "One" auch besser als Marke festigen. Denn es tritt viel häufiger und in verschiedenen Bereichen auf. Und irgendwann weiss jeder, der das "One" sieht, dass es zu Microsoft gehört.

    Skype in OneSkype umbenennen und kein Ärger mit Sky mehr!
    MS macht in letzter Zeit wirklich vieles gut, aber wiederum auch vieles wirklich schlecht. Also erstens mal, wo ist denn hier mal wieder das "Wir hören auf Feedback", etc.? Warum gibt man sowas erst jetzt bekannt, kurz vor Win 10 Start? Warum fragt man nicht vorher die Leute, die dann einem sagen, dass dieser Name absolut Schrott ist?
    Viele hätten sicher Zune als besseren Namen angesehen. Warum muss MS jeden Monat einen neuen Namen aus dem Boden stampfen und dann die Apps neu machen, die dann noch weniger Funktionen als das original bieten. Warum nicht einfach Zune und fertig?...
    Und dass MS nicht auf Augenhöhe mit Spotify und Co. kommt ist deren eigene Schuld. Um Apple Music wurde ein riesen Hype gemacht. Aber MS strengt sich halt nicht genug an um ein "cooles" Image zu erhalten. Ihre Dienste sind nur verstreut und in unterschiedlicher Qualität verfügbar. Bei Google oder Apple ist das anders, selbst wenn sicher nicht alles immer auch überall verfügbar ist, aber definitiv besser als bei MS. Und dann kommen die noch mit einem Namen aus dem letzten Jahrhundert....Grovve....echt jetzt?
Nach oben