Am Puls von Microsoft

Kurzinfo zu Microsoft Teams: Versionsnummern für die Nutzung der Consumer-Funktionen *Update*

Kurzinfo zu Microsoft Teams: Versionsnummern für die Nutzung der Consumer-Funktionen *Update*

Update vom 16. Juli: Das Update wird nun auf breiter Front verteilt, daher hole ich diese Meldung nochmal nach vorne. Nachfolgend der Originaltext vom 26. Juni:

Zu Anfang der Woche hat Microsoft angekündigt, dass die neuen Endkunden-Funktionen von Microsoft Teams unter Android und iOS in die Vorschau starten. Dabei hieß es wie fast immer „coming soon“, was in diesem Fall bedeutet, dass man ein Update der App abwarten muss, bis man die neuen Funktionen nutzen kann.

Der entsprechende Hinweis stand zwar auch im Artikel, aber sowas wird ja gerne mal übersehen (von mir ebenfalls, wenn ich nicht selbst der Verfasser bin). Dementsprechend schlugen hier viele Rückfragen auf, warum das denn noch nicht so funktioniert, wie im Artikel beschrieben.

Damit dieser Hinweis nicht wieder untergeht, habe ich mich kurzerhand entschlossen, ihn in einen eigenen Beitrag zu packen.

Um die neu angekündigten Features mit eurem privaten Microsoft-Konto nutzen zu können, benötigt ihr mindestens folgende App-Versionen:

  • Microsoft Teams für iOS: 2.0.13
  • Microsoft Teams für Android: 1416/1.0.0.2020061702

Bei einigen iOS-Nutzern ist die neue Version schon aufgeschlagen, von Android-Nutzern habe ich bislang nichts gehört, bei mir ist das Update ebenfalls noch nicht angekommen (Android-Version 1416/1.0.0.2020061103).

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige