Microsoft kauft seinen bisherigen Android-Dienstleister Movial teilweise auf

Microsoft kauft seinen bisherigen Android-Dienstleister Movial teilweise auf

Als Microsoft sich dazu entschloss, mit dem Surface Duo wieder ins Smartphone-Geschäft einzusteigen und dabei auf Android zu setzen, hatten sie verständlicherweise keine eigene Entwicklerkompetenz und Erfahrung auf diesem Gebiet. Dieses KnowHow kaufte man sich daher ein und verpflichtete das finnische Unternehmen Movial als Partner. An deren Standort in Rumänien arbeiteten die Entwickler von Movial seither an den spezifischen Anpassungen, die Microsoft an Android für das Surface Duo haben möchte.

Wie Seenews berichtet (via WindowsCentral), hat Microsoft Rumänien nun eben diese lokale Niederlassung von Movial aufgekauft. Das bisherige Movial-Office soll nun zu einem Microsoft Forschungs- und Entwicklungszentrum werden.

Es ist verlockend, daraus eine große Sache zu machen, das ist es aber eher nicht. Die Mitarbeiter, die von Movial zu Microsoft wandern, dürften auch in der Vergangenheit schon exklusiv für Redmond gearbeitet haben. Daraus jetzt abzuleiten, dies sei ein ernsthaftes Signal für ein langfristiges Engagement von Microsoft im Bereich Android, ist ein bisschen blauäugig. Die Vergangenheit lehrt außerdem, dass bei Microsoft rein gar nichts langfristig angelegt ist. Ich persönlich rechne eher damit, dass wir von Microsofts Android-Abenteuer in ein paar Jahren in der Vergangenheitsform sprechen.

Interessant ist die Zusammenarbeit selbstverständlich dennoch, vor allen Dingen, wenn man sich die Homepage von Movial anschaut und sofort denkt, man sei auf der Präsenz eines anderen finnischen Traditionsunternehmens gelandet. Tatsächlich hat Movial in früheren Jahren bereits diverse Lösungen für Nokia gebaut, unter anderem eine der ersten Videotelefonie-Lösungen, die seinerzeit auf dem Nokia S60 zum Einsatz kamen. Auch die Technikwelt ist eben ein Dorf, man trifft sich immer wieder.

Nachtrag: Kaum einen Monat später habe ich einen Artikel veröffentlicht, der dem vorletzten Absatz in diesem Beitrag hier widerspricht: Hat Microsoft eine Android-Strategie? Auf Basis der Infos, die ich in der Zwischenzeit erhalten habe, würde ich den obigen Absatz in dieser Form nicht mehr schreiben. So ändern sich manchmal die Dinge…

Artikel im Forum diskutieren (27)

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!
Nach oben