OneDrive: Auch Business-Nutzer können nun Dateien bis 100 GB Größe speichern

OneDrive: Auch Business-Nutzer können nun Dateien bis 100 GB Größe speichern

Vor einigen Monaten hat Microsoft das Limit für die maximale Größe von Dateien angehoben, die in OneDrive gespeichert werden. Hochgeladene Dateien dürfen jetzt bis zu 100 Gigabyte groß sein, das vorherige Limit lag bei 15 Gigabyte.

Diese Neuerung galt bislang allerdings nur für private Microsoft-Konten. Die Umsetzung in OneDrive for Business hat etwas mehr Zeit in Anspruch genommen, weil hierfür auch Anpassungen in SharePoint Online notwendig waren.

Nun meldet Microsoft aber über das Admincenter von Microsoft 365 Vollzug: Ab sofort können auch in OneDrive for Business Dateien bis 100 GB hochgeladen werden. Administratoren müssen nichts unternehmen, um das neue Limit zu aktivieren, es ist automatisch aktiv.

Im April hatte OneDrive mit Einführung der Differentiellen Synchronisation für alle Dateitypen einen anderen langgehegten Userwunsch erfüllt.

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare

  1. Jetzt fehlt nur noch das Dropbox-Feature, wenn im LAN eine bestimmte Datei schon vorhanden ist, die "intern" zu kopieren, anstatt aus dem Netz zu ziehen.
    Wow wie geil jetzt bräuchte ich dazu nur noch den Speicherplatz, dann könnte ich meine verschlüsselten Festplatten Images alle in die Cloud verlagern.
    Was Passiert eigentlich mit dem Inhalt bei Microsoft OneDrive wenn ich mir jetzt 30TB Miete und den voll ausschöpfe und den Vertrag irgendwann Aufkündige wird dann mein Datenspeicher gelöscht?
    Ich habe gerade ausgerechnet, daß es bei mir gut 22 Stunden dauern würde, bis eine 100 GB Datei hochgeladen wäre ... ;)
    PeterK
    Was Passiert eigentlich mit dem Inhalt bei Microsoft OneDrive wenn ich mir jetzt 30TB Miete und den voll ausschöpfe und den Vertrag irgendwann Aufkündige wird dann mein Datenspeicher gelöscht?

    Ja, allerdings nicht sofort, das ist ein mehrstufiger Prozess. Zuerst erhältst du einen Hinweis, dass dein Limit überschritten ist und du bitte aufräumen sollst. Im nächsten Schritt wird das Konto auf "nur lesen" umgestellt und du erhältst wieder eine Benachrichtigung, dass du jetzt nichts mehr hochladen kannst, bis du entsprechend Platz geschaffen hast. Erst dann wird, nach nochmaliger Erinnerung, irgendwann automatisch gelöscht.
    Die genauen Fristen kenne ich jetzt nicht, aber es muss sich schon wirklich um einen "verlassenen" Account handeln, um das nicht rechzeitig mitzubekommen.
Nach oben