Skype for Business Online wird wie geplant am 31. Juli 2021 abgeschaltet

Skype for Business Online wird wie geplant am 31. Juli 2021 abgeschaltet

Skype for Business ist das Produkt der Vergangenheit, Microsoft Teams gehört die Zukunft. Dennoch hat Microsoft sehr früh und klar kommuniziert, dass man den Nutzern von Skype for Business die Plattform nicht „unter dem Hintern wegziehen“ wird, der Support ist noch auf Jahre hinaus gesichert.

Schon Mitte 2019 hatte man allerdings angekündigt, die Online-Version von Skype for Business zum 31. Juli 2021 abzuschalten. In einem Blogpost erinnert man die Kunden nun daran, dass dieser Termin näher rückt. Die logische Empfehlung lautet, auf Teams umzusteigen.

Die Corona-Krise hat viele Terminpläne über den Haufen geworfen, dennoch steht eine Verschiebung des Termins nicht zur Debatte. In der Erinnerung wird stattdessen darauf verwiesen, dass bis Ende Juli ja trotzdem noch genug Zeit bleibt und es zahlreiche Umstiegshilfen gibt, um von Skype for Business auf Microsoft Teams umzusteigen. Betroffene Unternehmen finden im oben verlinkten Beitrag zahlreiche weiterführende Links.

Artikel im Forum diskutieren (0)

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!
Nach oben