Surface Duo Emulator: Update bringt bessere Tastatur-Unterstützung und mehr

Surface Duo Emulator: Update bringt bessere Tastatur-Unterstützung und mehr

Im Januar hat Microsoft einen Emulator für das Surface Duo veröffentlicht, damit sich Entwickler schon früh mit dem neuen Gerät beschäftigen können und im Idealfall bereits damit beginnen, ihre Apps für Dual Screen Geräte zu optimieren. Zuletzt war es um diesen Emulator etwas ruhig geworden, doch nun gibt es wieder ein Update.

Die Build 2020.429.2 des Surface Duo Emulator verbessert die Tastatur-Unterstützung, sie kann jetzt in allen virtuellen Positionen des Geräts verwendet werden. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Optimierungen bei den Benachrichtungen, bei der Suche und im App-Drawer.

Außerdem wurde an Basis-Funktionen wie dem Verschieben von Apps zwischen zwei Bildschirmen oder dem Strecken der Ansicht über beide Displays gearbeitet. Das gestaltete sich bei meinen ersten Gehversuchen mit dem Emulator noch sehr hakelig, ich sollte ihn vielleicht auch mal wieder ausprobieren.

Falls jemand Lust bekommt, es geht wirklich sehr einfach:

Schon mal mit Dual Screen spielen: Die Installation des Surface Duo Emulators ist kinderleicht

Am 19. Mai startet die virtuelle BUILD-Konferenz, dort will Microsoft auch die Entwicklerstory für das Surface Duo weiterschreiben.

Quelle: Microsoft

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare

  1. Ich hoffe, dass sich Microsoft mit dem Surface Duo ausreichend Zeit lässt und nur ein wirklich fertiges und durchdachtes Gerät auf den Markt bringt. In dem Gerät steckt sehr viel Potenzial und ich stelle mir das Duo wirklich gut vor, befürchte jedoch das Microsoft es - mal wieder - vergeigen wird und ein unfertiges Gerät auf den Markt wirft.
    Letztens fiel mir ein Toshiba Libretto W100 in die Hände.
    Das Gerät war schon damals nach genau dem gleichen Konzept konstruiert.
    Wirklich erstaunlich.
    Offensichtlich war es seiner Zeit 10 Jahre voraus.
    na wollen wir mal hoffen, dass das Duo keine 650 Gramm wiegt :)
    Wenn es gut läuft werden es 200 bis 230 Gramm.
    Eventuell ist auch in diesem Jahrzehnt die Technik noch gar nicht für so ein Gerät reif, und man muss weitere 10 Jahre warten.
    In einem Bericht neulich auf Golem klang übrigens durch, dass im Alltag das klappen von Geräte bei den meisten Leuten nur nerven würde.
    Ich hätte ja gern mal
    -Abmessungen in CM für das Gerät, speziell die Höhe
    -spätestens bei erscheinen eine definitive Erklärung von Microsoft, wie lange sie dieses Androidgerät mit Updates (meinetwegen auch nur Sicherheitsupdates) versorgen werden.
    Beim 950 haben sie sich ja sehr gut an ihre vorherige Bekanntgabe gehalten.
    BTW: Immer noch das beste Gerät, Ledercover, nichts rutsch, gutes OS, lichttechnisch einfache Fotos sind fast Systemkameraniveau, ganz im Gegensatz zu den "mokelBildern" meines S10e jetzt.
    Es gibt wirklich wenig, was ich bei Android besser finde, insofern muss ein Duo schon zaubern können. Das OS kann es nämlich nicht.
Nach oben