Windows 10 Mai 2019 Update: Liste der unterstützten CPUs ohne Überraschung

Windows 10 Mai 2019 Update: Liste der unterstützten CPUs ohne Überraschung

Für jede Version von Windows 10 gibt es eine Liste der offiziell unterstützten CPUs, so auch für die demnächst startende Version 1903, besser bekannt als Mai 2019 Update. Microsoft hat diese Liste nun entsprechend um die neue Version ergänzt, inhaltlich hat sich aber nichts geändert. Sowohl für die Version 1809 als auch für 1903 gelten die identischen Spezifikationen, beide Versionen unterstützen Intel-CPUs bis zu neunten und AMD-CPUs bis zur siebten Generation.

Das bedeutet natürlich nicht, dass man ältere Versionen nicht mit den neuesten CPUs verwenden kann, aber man darf dann eben nicht die volle Leistungsfähigkeit erwarten und im Zweifel wird sich Microsoft natürlich immer auf die Liste der offiziell unterstützen Prozessoren berufen.

In der Spalte der Snapdragon-CPUs taucht nur der SD 850 auf. Neowin, denen die aktualisierte Seite zuerst aufgefallen ist, wundert sich über das Fehlen des im Dezember 2018 vorgestellten Snapdragon 8cx. So wirklich verwunderlich ist das allerdings nicht, denn schon bei der Vorstellung hieß es, dass mit den ersten Geräten auf Basis dieses neuen Chips erst im dritten Quartal 2019 zu rechnen ist, demnach werden diese PCs dann wohl schon mit dem Release 19H2 kommen – oder die Liste wird einfach noch rechtzeitig aktualisiert.

Artikel im Forum diskutieren (15)

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!
Nach oben