Am Puls von Microsoft

Windows 10: Optionales Update für alle unterstützten Versionen behebt Fehler und verbessert Fokussitzungen

Windows 10: Optionales Update für alle unterstützten Versionen behebt Fehler und verbessert Fokussitzungen

Mit einem optionalen Update für Windows 10 behebt Microsoft diverse Fehler und verbessert außerdem die Fokussitzungen, die erst seit kurzer Zeit für Windows 10 verfügbar sind, nachdem sie zuvor exklusiv Windows 11 vorbehalten waren.

Das Update KB5015878 gab es letzte Woche schon für die Release Preview Insider, nun ist es allgemein via Windows Update verfügbar, muss aber manuell installiert werden. Die OS-Build der Versionen 20H2, 21H1 und 21H2 erhöht sich mit der Installation auf 1904x.1865.

Neu bei den Fokussitzungen ist die Möglichkeit, wichtige Benachrichtigungen, wie beispielsweise eingehende Anrufe, auch während einer Fokussitzung durchstellen zu lassen, während ansonsten alle anderen Benachrichtigungen stummgeschaltet bleiben.

Es wurden außerdem diverse Fehler ausgemerzt, unter anderem wurden Probleme beim Einloggen sowie bei der Audio-Ausgabe in Spielen behoben. Beim Betrieb an einer Docking Station konnte Windows 10 beim Aufwachen aus dem Standby die Internetverbindung verlieren, dieser Fehler sollte nun ebenfalls behoben sein.

Das vollständige Changelog gibt es wie üblich bei Microsoft: July 26, 2022—KB5015878 (OS Builds 19042.1865, 19043.1865, and 19044.1865)

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige