Am Puls von Microsoft

Windows 11: Neue Insider Version bringt viel Neues für den Store

Windows 11: Neue Insider Version bringt viel Neues für den Store

Die neue Insider Version von Windows 11 bringt in dieser Woche reichlich Neues für den Microsoft Store. Die neuen Funktionen, die im Rahmen der Build angekündigt wurden, sind allerdings noch nicht dabei.

Die Insider Build 25131 im Developer Kanal bringt den Store als native ARM-Version, was eine entsprechend bessere Performance auf ARM-Geräten mit sich bringt. Aber auch ganz allgemein will Microsoft (zum wievielten Mal eigentlich?) an der Geschwindigkeit des Store gearbeitet haben, die Navigation soll beispielsweise deutlich flüssiger geworden sein.

Eine nützliche Änderung gibt es im Umgang mit Updates: Wenn eine App aktiv genutzt wird, dann erfolgt in Zukunft kein automatisches Update mehr. Bisher ist es so, dass eine Update-Installation eine App unvermittelt beendet – inklusive Risiko eines Datenverlusts. Künftig wird das Update zurückgestellt, bis die App nicht mehr in Verwendung ist.

Außerdem neu: Das kleine Popup-Fenster zur Installation einer App, welches erscheint, wenn man auf einer Webseite einen entsprechenden Link anklickt, unterstützt jetzt auch Android Apps (wer das noch nie gesehen hat und sich nichts darunter vorstellen kann, findet in diesem Artikel ein Beispiel.

Last but not least: Bei Leihe oder Kauf eines Films im Microsoft Store kann man sich per Dropdown die zur Verfügung stehenden Optionen auflisten lassen.

Wiedergabeoptionen für Filme im Microsoft Store

Dass diese Änderungen in einer Insider Version getestet werden, die mutmaßlich die Basis für das Windows 11 Update im Herbst 2023 bildet, muss nichts heißen. Sehr wahrscheinlich werden diese Store-Neuerungen schon viel früher an die Allgemeinheit verteilt.

Darüber hinaus stecken in der neuen Version wieder jede Menge Fehlerbehebungen – das Changelog ist wie üblich auf dem Windows Blog zu finden.

 

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige