Wo Windows 10 kaufen?

Terrier!

gehört zum Inventar
Steht doch genau da in deinem Beitrag!
Wenn die Firma Microsoft Programme verbilligt an PC-Hersteller abgebe, um eine PC-Erstausrüstung mit ihren Produkten zu fördern, sei nicht einzusehen – so der BGH
PC-Hersteller ist ein OEM Partner mit OEM DVDs und OEM COA von Dell, Medion usw. Da stand überall Fett der Name vom OEM Partner drauf.
Darum ging es!
Und die gibt es nicht mehr, weil diese OEM Hersteller seit Windows 8.0 den Key im BIOS haben und es gar keine DELL, Medion DVD mit Dell, Medion COA mehr gibt.
In der Klage ging es genau um solch eine DSP Version.
Alles andere an Windows 7 System Builder (OEM) Versionen waren von Microsoft freigegeben und wollte Microsoft auch nicht verbieten. Genauso wenig wie die SB/DSP (OEM) Versionen von Heute bei Windows 10 auch.
Da kassiert Microsoft bei jeder Lizenz mit ab.
Auf der Verpackung steht vorne: Win Home 10 64Bit German 1pk DSP OEI DVD
Auf der Verpackung hinten steht: MICROSOFT-OEM-SYSTEM-LIZENZ
Gehe ich Recht in der Annahme, dass es sich wirklich um die OEM System Builder handelt?
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige

ntoskrnl

gehört zum Inventar
Ich glaube da kommen wir nicht weiter.

PC-Hersteller ist ein OEM Partner mit OEM DVDs und OEM COA von Dell, Medion usw.
Wenn eine kleine Bude für dich einen PC zusammenbaut ist die auch PC Hersteller und für die sind die System Builder Versionen eigentlich gedacht.

Die Versionen, die die großen Hersteller bekommen ("OEM"), sind nochmal günstiger.
 

Terrier!

gehört zum Inventar
Die System Builder Version sind für den Handel gedacht.
Egal wer die da nun kauft.

Das können dann auch Firmen sein, egal wie groß, die PCs selbst zusammen bauen nach Kundenwunsch, mit ganz normaler Hardware, (Mainboards) die jeder Mensch normal auch einzeln kaufen kann.
Da gibt es dann auch keinen BIOS Key.

Diese PCs kann ja nun jede Firma für Kunden zusammen bauen, die das nicht selbst machen wollen.
Windows 10 SB/ DSP installieren die dann genau so wie ich es auch mache.
 

der_Johann

hat keine Ahnung von Tuten und Blasen
Zur Eingangsfrage "Wo Windows 10 kaufen?" kann ich schon mal sagen, wo ich es nicht kaufen würde.

Bei der Suche nach einer Office 2019 Suite habe ich u. a. bei Ebay und Ebay Kleinanzeigen geschaut. Dort werden massenweise billige Windows und Office Keys angeboten. Ich schaue mir allgemein immer an, wer der Anbieter ist und habe das auch bei einigen der Anbieter gemacht bzw. versucht.

Von den ganz billigen Anbietern hatten alle irgendwelche erfundenen oder abgekupferten Namen sowie falsche Adressen. Teilweise wurden von existierenden Unternehmen Namen und Texte kopiert, aber in einer dilettantischen Art und Weise. Siehe Anhang, da wurde eine Personalvermittlungsunternehmen kopiert.

Wer bei solchen Gaunern einen Key kauft, kann sich wirklich nicht herausreden dass er geglaubt hätte, es wäre ein seriöses Angebot.
 

Anhänge

  • Fake-Anzeige-IT-Profis-MS-Office-2019-01a.jpg
    Fake-Anzeige-IT-Profis-MS-Office-2019-01a.jpg
    249,4 KB · Aufrufe: 43

der_Johann

hat keine Ahnung von Tuten und Blasen
Bei Portalen wie Ebay, Ebay Kleinanzeigen, Markt & Co. kann man regional, d. h. im Bereich seines Wohnorts suchen. Das ist mit sehr wichtig.

Alternate und Computeruniverse sind übrigens auch bei Ebay.

Was sind eigentlich Kistenschieber genau? Lageristen, Ab-Lager-Verkäufer, Postenverkäufer?
 

PeterK

gehört zum Inventar
Was sind eigentlich Kistenschieber genau? Lageristen, Ab-Lager-Verkäufer, Postenverkäufer?
Mediamarkt, Saturn, Conrad... sind die Kistenschieber

Ebay, Ebay Kleinanzeigen, Markt & Co. kann man regional, d. h. im Bereich seines Wohnorts suchen.
Verstehe ich auch nicht was du uns damit Mitteilen möchtest, falls ich suchen würde Suche ich nur einen Key für Microsoft Office 2016/19 ob der Verkäufer 10m um die ecke wohnt oder 700km weiter weg ist mir egal.

Selbstverständlich weis ich das auch, das Computeruniverse als auch Alternate über Ebay Produkte vertreibt, aber da kann ich auch über Outlet Schauen was für gebraucht Artikel die anbieten.

Ebay und Amazon ist für mich kein Software Anbieter für Microsoft ect. Produkte, da brauche ich nur den Preisvergleich zur rate zu ziehen um mich zu frage welche Mondpreise dort für div. Produkte angegeben werden..
 

der_Johann

hat keine Ahnung von Tuten und Blasen
@rusticarlo - da liegst du ziemlich richtig. In Bayern gibt es an sich schon wenig Gauner, die andere Leute beim Warenverkauf betrügen.

@alle - und in meinem Revier weiß ich schon wo mehr Gauner sind und wo nicht.

Falls sich rausstellt dass mir einer einen faulen Key angedreht hat, kann ich mich aufs Radl setzen, bei dem Vogel vorbeifahren und ihn an den Löffeln ziehen.
Wenn der Vogel ein Verbrecher ist, kümmert sich 'meine' Polizei um ihn.

Zudem unterstützt man beim regionalen Einkauf die heimische Wirtschaft.
 

rusticarlo

gehört zum Inventar
na ja, jeder hat das Recht auf seine selbstpersönliche Illusion


zur eigentlichen Frage zurück:

ich möchte mir in naher Zukunft einen neuen Laptop zulegen und werde dabei eventuell auf ein Gerät ohne Betriebssystem zurückgreifen.

Ich würde daher gerne wissen, wo ich mir Windows 10 kaufen könnte bzw. sollte

da würde ich auch auf die in der ersten Seite des Threads empfohlenen DSP Version setzen, damit macht man ganz sicher nichts falsch
 

Miine

gehört zum Inventar
Ich würde mir wg. der Staatsanwaltschaften etc. keinen "Kopf" machen.

Denn defakto ist es so: diese kann Dir evtl. den Erwerb des KEYS nachweisen, DAS ist aber völlig legal!!

Wie die Staatsanwaltschaft vor Gericht beweisen will WER denn genau bei der LIZENZvereinbarung wenn W10 installiert wurde auf "OK" geklickt hat ist mir schleierhaft, es sei denn man würde es bei einer Vernehmung denen auf die Nase binden...

BTW: das ist denen auch bewusst. Deswegen lautet ein Vorwurf dann auch gerne "Geldwäsche" (jaja - sehr kreativ), mit dem sie vor Gericht aber genauso scheitern. Warum die Staatsanwaltschaft da sich überhaupt vor Microsofts Karren spannen lässt - es scheint einen "politischen" Grund zu haben das die da nicht ähnlich begeistert und schnell vorgeht wie in anderen Fällen...

Leider haben die Gerichte hier keiner "Eier" - man stelle sich mal folgenden Fall vor:

- man mietet eine Wohnung (Key)
- beim Einzug (Lizenzvereinbarungs OK) wird man vom Vermieter begrüsst (Aktivierung) und der schaut sogar ab und zu mal vorbei (Updates)
- er dreht einem, weil er ja geschäftstüchtig ist, noch nützlichen Schnickschnack für die Wohnung an (Microsoft Store)
- und verklagt einen später weil der Mietvertrag ungültig sei und er das alles nicht gewollt habe...

... das wäre ein Spaß im Gerichtssaal. Und eine Gegenklage wg. arglistiger Täuschung etc. wäre wohl nicht aussichtslos...
 
Zuletzt bearbeitet:

Wolfgang

Moderator
Teammitglied
Ja und warum grüßt das Murmeltier in der endlosen Story?

Wie sagt Martin in solchen Fällen so schön: "Eigentlich ist alles gesagt, nur noch nicht von Allen".

Letzte Meldung des TE am 13.03. mit Beitrag #30. Heute ist der 26.03. und ich schreibe den Beitrag #54 der aber "eigentlich" nicht dazugehört.
 

der_Johann

hat keine Ahnung von Tuten und Blasen
Mediamarkt, Saturn, Conrad... sind die Kistenschieber

Gehören EDEKA-Märkte auch zu den Kistenschiebern oder nur MEDIA-Märkte?

Billige Microsoft-Keys sind eine unendliche Geschichte, zumindest eine Geschichte die noch viele Jahre weiter gehen wird.

Mal wird Microsoft vor Gericht gewinnen, mal verlieren.

Mal wird eine zivilrechtliche, mal eine strafrechtliche Kampagne gefahren.

Microsoft gewinnt in gewisser Weise schon durch die Kampagnen. Durch Verunsicherung der Käufer und potentiellen Käufer bzw. - wie es die Kommunikationsabteilung ausdrücken wird - Sensibilisierung der Kunden.

Microsoft und andere Hersteller werden in Zukunft versuchen, vom Kaufmodell ganz weg zu kommen und auch Betriebssysteme nur noch mit Abo-Modellen bereitstellen.
 

PeterK

gehört zum Inventar
Gehören EDEKA-Märkte auch zu den Kistenschiebern oder nur MEDIA-Märkte?
Ich würde die mal in dem Fall von Hardware & Software mit zu den Discountern einordnen, auch wenn sie nicht den Klassischen Aldi PC anbieten.

Das Thema ist eigentlich längst ausgelutscht, oft behandelt und durch diskutiert, selbstverständlich gehört es mit zur Eigenverantwortlichkeit eines jeden selbst wo er seine Software Kauft, einige kaufen auch Software auf Trödel und Flohmärkten.
 
Oben