Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] Windows 7 startet nicht mehr

Anzeige

HerrAbisZ

unbequemer Zeitgenosse
Ich mag solche Dauerüberwachungstools nicht, weil die greifen "ziemlich hart" auf die HDD`s zu und schaden mMn eher dadurch.

Habt ihr gesehen, wie oft die Platte eingeschalten wurde und wie lange die gesamte Betriebszeit war bis dato bei benno69 ?

Das ist auch nicht gerade gut für ne HDD. Wenn nach dem Scan mit HDTUNE alles grün ist - passt es eh noch.
 

benno69

nicht mehr wegzudenken
Es handelt sich ja nicht um meinen kleinen Samsung N130, der ist ja von der Freundin meiner Frau die das Ding wahrscheinlich sonst in die Reststoff Tonne gehauen hätte.
Ich dachte nur bevor sie das macht, schaue ich mal rein, natürlich habe nicht soviel Ahnung wie ihr, aber ich kann mir schon ganz gut helfen, nur habe ich nicht ganz so viel Gedult wie ihr:D
Ich hätte die Platte wahrscheinlich schon getauscht, aber evt gehts ja noch.

kleiner zwischenstand : Die ersten drei Reihen sind grün , dann kommen aber schon ein paar Rote einzelne und eine Reihe von 14 roten.
 

Anhänge

  • zwischenstand.jpg
    zwischenstand.jpg
    147,2 KB · Aufrufe: 152

HerrAbisZ

unbequemer Zeitgenosse
Lass mal laufen. Dauert noch ca. eine Stunde - dann Bild posten vom Scan mit HD Tune und noch einmal danach von CDI bitte. Danke.

Und mit der Geduld ist das so eine Sache. Ich habe mich einmal eine halben Tag mit einer HDD herum gespielt, bis ich sie wieder soweit hatte, das ich sie nun noch als Externe verwenden kann.

Ich bin ein Verwender und kein Verschwender.
 

benno69

nicht mehr wegzudenken
Ich lasse es laufen, mehr Rote sind auch noch nicht dazu gekommen,.
Wenn sie eine neue Platte haben muß, dürfte ich so eine nehmen oder ?

http://geizhals.de/seagate-samsung-spinpoint-m8-500gb-st500lm012-hn-m500mbb-a648492.html

Seagate Samsung Spinpoint M7E 160GB, SATA II (ST160LM000/HM161GI) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
also jede 2,5" Platte SATA oder nicht ?
Na mal abwarten, sie könnte das Ding auch bei Ebay mit defekter Platte verjubeln und sich einen einfach 15" Laptop holen was sie sich schon überlegt hatte.
Der Ausbau von der Festplatte ist bei dem Ding ja nicht ganz so einfach.
Ich melde mich wenn er fertig ist, er ist gerade bei ca 1/3 und hat 45 Grad
 

HerrAbisZ

unbequemer Zeitgenosse
Samsung hat doch ein eigenes Recovery Management Tool. Nimm das doch gleich.

Das solltest du gleich als nächstes angehen.
 
R

Rheinhold

Gast
Das Tool greift nicht permanent auf die HDD zu.#
Das macht Windows viel öfter!
Setzt z.B. einen Zeitstempel:
Das ist so eine HeartBeat Funktion die mind. 1 mal die Sekunde auf Platte schreibt.
Ausschalten und deine Anzeige im Ressourcenmonitor ist komplett leer.
In die Registrie:
[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Reliability]
"TimeStampInterval"=Dword: auf 00000000 setzen.
Auch die nervige " Indizierung " Hab ich deaktiviert.
Die suche ist dadurch nicht langsamer geworden!
Windows-Defender macht auch idle-scans.
Das regelmäßige ganz kurze blinken circa jede Sekunde verursacht der Intel Rapid Storage Manger.
 

benno69

nicht mehr wegzudenken
So hier die Ergebnisse
Ich habe so ein Kit mit dem man interne Festplatten per USB an den Rechner hängt damit und mit dem Tool müßte es dann ja gehen.
 

Anhänge

  • CDI Test.jpg
    CDI Test.jpg
    167,9 KB · Aufrufe: 162
  • HD Tune Test.jpg
    HD Tune Test.jpg
    171,5 KB · Aufrufe: 184
R

Rheinhold

Gast
Jede HDD hat " Reserve Sektoren " die bei solchen Ausfällen genutzt werden.
Der wird sofort beim erkennen als defekt markiert und auf einen Reserve Sektor verschoben.
Das geht normalerweise völlig unbemerkt.
Sollten allerdings Tools eine Meldung über defekte Sektoren bringen sollte man sich schon mal auf das unvermeidliche einstellen,
und wenn weitere defekte Sektoren hinzukommen, hat das OS ein Problem, wenn es einen solchen Sektor beschreiben will, wird arsch-lahm und erstellt jede Menge hübsche Einträge in der Ereignisanzeige - evt. gibt's auch ein bisschen Datenverlust, wenn es sich um eine gerade erstellte Datei (z.B. Word, Excel, ein Pic o.ä.) handelt.
Aber das ist ja kein wirkliches Weltuntergangsszenario! kann zwar schon heute oder morgen oder nächste Woche passieren, kann aber auch noch ein paar Jahre ohne wirkliches Problem weiter laufen ...
Wohl dem der eine " regelmäßige Datensicherung " macht.
 

benno69

nicht mehr wegzudenken
Sie hat da wohl nie was wichtiges drauf, der dient wohl um für ihren kleinen Laden im Internet was einzukaufen, aber ich werde ihr das mal mitteilen.
Also entweder neue Festplatte und mit dem Recovery Solution 4.0.0.6 die Platte kopieren (bei der neuen muß mn nichts vorbereiten wie formatieren usw ?) oder sie vertickt das Ding mit defekter Platte und kauft einen einfach 15,4" Laptop.
 

HerrAbisZ

unbequemer Zeitgenosse
So hier die Ergebnisse
Ich habe so ein Kit mit dem man interne Festplatten per USB an den Rechner hängt damit und mit dem Tool müßte es dann ja gehen.

Klasse - damit sollte es gehen. Mache dich auf zu einem Backup/Recovery der HDD. Nachdem schwebende Sektoren wieder da sind, ist sie mMn schon riskant zu behalten.

Nachdem du die Sicherung durchgeführt hast, können wir noch etwas versuchen, wenn du willst. Sollte dann ja kein Problem sein, alles von der Sicherung wieder schnell auf die HDD zu bekommen.
 
R

Rheinhold

Gast
Das aussortieren übernimmt Windows durch auslesen der Smart Werte.
Wenn die Reserve aufgebraucht ist , nütz auch eine Low Level Formatierung nichts mehr.
Da wird ja die Festplatte physikalisch in Spuren und Sektoren eingeteilt.
Die zugrunde gelegten Parameter bleiben dem Anwender unbekannt, so daß er keine Low-Level-Formatierung selbst vornehmen sollte.
Normalerweise hat jede Festplatte bei der Auslieferung schon einige defekte Sektoren, welche durch den Hersteller ausgeblendet werden.
Er speichert in der so genannten P-Liste gewisse Sektoren, die die Festplatte nicht verwenden soll.
Wo soll die HDD den da hinterher Reserve Sektoren nehmen, die sind ja schon alle weg.?
Wird auf einem Datenträger eine normale Formatierung durchgeführt, so wird unabhängig vom Dateisystem zunächst eine Suche nach fehlerhaften Sektoren durchgeführt.
Diese nimmt den Großteil der Zeit in Anspruch.
Anschließend erfolgt das Schreiben der Dateisystem-Metadaten und somit die Löschung der vorhandenen Dateien.
 
G

Gast598

Gast
Ja, ich weiß nicht, hab ja keine Erfahrung mit LL.
Habe eher gehofft, Du kannst mir dazu was berichten.

Immerhin habe ich schon drei Festplatten, die zwar noch lange nicht im Sterben liegen, aber schon etliche Macken aufweisen, daher habe ich gehofft, dass LL was bringe.


ps: Kannst den zitierten Text auch gerne ins Zitat setzen.
Ist übersichtlicher. ^^
 
R

Rheinhold

Gast
Da kann ich selber nichts berichten weil ich keine Low Level Formate mache.
Wenn eine Platte aufmuckt kommt eine neue.
Bei den Preisen und die aktuellen sind um längen besser, schneller,.
Bei mir muß der PC jeden Tag gut 8 Stunden laufen, und da Arbeitsgerät gehe ich kein Risiko ein.
Und oft läßt dann auch ein mechanischer Schaden nicht lange auf sich warten.
 

benno69

nicht mehr wegzudenken
Ja so dachte ich auch, so eine 500GB Platte kostet mit Versand ca 45€, also kein Weltuntergang
 
Anzeige
Oben