XP Modus unter Windows 8 verwenden - so funktioniert's!

Martin

Webmaster
Teammitglied
Der aus Windows 7 bekannte XP Modus wird unter Windows 8 nicht mehr offiziell unterstützt, weil der zugehörige 'Unterbau' Windows Virtual PC nicht unter Windows 8 läuft. Es ist aber dennoch möglich, den XP Modus unter Windows 8 zu nutzen. Dafür werden zwei Komponenten benötigt. Der XP Modus selbst sowie das Programm VM Lite XP Mode. Bevor wir uns also im Detail an die Anleitung machen, gilt es diese beiden Downloads zu erledigen:

Windows XP Mode bei Microsoft herunterladen

VMLite XP Mode herunterladen


Nun machen wir uns an die Installation von VM Lite XP Mode. Einfach durch das Setup klicken und die Nachfragen 'Möchten Sie diese Gerätesoftware installieren?' mit Klick auf 'installieren' bestätigen.

xp_modus_windows_8_01.jpg





Wenn die Installation abgeschlossen ist, startet das Programm und fragt nach, wo der XP Modus zu finden ist. Hier wird die zweite Option ausgewählt und der Pfad angegeben, wo die herunter geladene Datei gespeichert wurde. Nach dem Klick auf 'Next' wird das Image dann entpackt und vorbereitet.

xp_modus_windows_8_02.jpg



xp_modus_windows_8_03.jpg





Nachdem die Vorbereitungen abgeschlossen sind, muss der virtuellen Maschine ein Name verpasst werden. Man kann hier einfach die Vorgabe übernehmen. Wichtig ist der 'Installation Folder': Hier wird der virtuelle XP Computer abgelegt - man sollte also ein Laufwerk wählen, auf dem noch genügend Platz frei ist. Wenn man eine große SSD hat, dann empfiehlt es sich aus Performancegründen, den virtuellen Computer dort zu platzieren. Außerdem muss in diesem Dialog noch ein Administratorpasswort festgelegt werden.

xp_modus_windows_8_04.jpg





Im nächsten Schritt wird abgefragt, welche Ressourcen dem virtuellen Computer zugeteilt werden sollen. 512 MB Arbeitsspeicher sowie 1-2 CPU-Kerne sollten für XP vollkommen ausreichen. Letztlich hängt das aber natürlich vom Anwendungszweck ab.

xp_modus_windows_8_05.jpg





Fast fertig! Nun müssen nur noch die Einstellungen für die automatischen Updates festgelegt werden, danach wird der virtuelle Computer vollständig eingerichtet und für die erste Verwendung vorbereitet.

xp_modus_windows_8_06.jpg



xp_modus_windows_8_07.jpg



xp_modus_windows_8_08.jpg





Wenn das dann alles erledigt ist, strahlt uns das frisch installierte, virtuelle Windows XP in seiner ganzen Schönheit entgegen. Die gemeinsame Verwendung der Festplatten mit dem Hostsystem ist ebenso bereits eingerichtet wie die Netzwerkverbindung. Die Aktivierung von XP ist ebenfalls schon erledigt.

xp_modus_windows_8_09.jpg


Leider sind wir jetzt aber trotzdem noch nicht ganz am Ziel. Zunächst wird Windows XP eine wahre Update-Orgie feiern, bis alle Updates und Sicherheitspatches der letzten drei Jahre installiert wurden - denn so alt ist das Image, welches dem XP Modus als Basis dient.
Nach diversen Neutstarts ist XP dann auf dem neuesten Stand, und wir können uns an den letzten Schritt wagen: Die Installation der Gasterweiterungen.

xp_modus_windows_8_10.jpg


Hierzu unter Geräte auf 'Gasterweiterungen installieren' klicken und den Assistenten durchlaufen. Die dabei auftretenden Fehlermeldungen können einfach ignoriert werden - die Installation der virtuellen Treiber muss aber erfolgen. Auch die Meldungen vom Windows Dateischutz am Ende der Installation kann man übergehen.
Nach einem letzten Reboot der virtuellen Maschine kann der XP Modus nun unter Windows 8 verwendet werden.

Alle Einträge aus dem virtuellen XP-Startmenü sind nun auch im Startbildschirm von Windows 8 zu finden und können von dort direkt aufgerufen werden.

xp_modus_windows_8_11.jpg



Anmerkung:
Lizenzrechtlich ist die Sache ein wenig 'grauzonig'. Ich gehe nicht davon aus, dass Microsoft hier irgendwie aktiv werden wird, aber grundsätzlich ist der XP-Modus an eine gültige Lizenz von Windows 7 Ultimate gekoppelt. Eine solche - oder alternativ eine gültige XP-Lizenz - sollte man also besitzen, wenn man dieses Verfahren anwendet - auch wenn es technisch nicht notwendig ist.
 
Anzeige
D

DaTaRebell

Gast
Das VMware Software bietet, die auch unter W8 funktioniert, ist keine Neuigkeit.
Und damit lässt sich weiterhin jedes Windows-System installieren.

Aber damit das nicht falsch verstanden wird:
Martin, wie immer super beschrieben und erklärt. (y)
 
Zuletzt bearbeitet:

errut

treuer Stammgast
Vielen Dank für die Anleitung. Aber ab hier geht es nicht mehr weiter:
 

Anhänge

  • Unbenannt.PNG
    Unbenannt.PNG
    11,7 KB · Aufrufe: 1.168

kleinvan

kennt sich schon aus
Das VMware Software bietet, die auch unter W8 funktioniert, ist keine Neuigkeit.
Und damit lässt sich weiterhin jedes Windows-System installieren.

Aber damit das nicht falsch verstanden wird:
Martin, wie immer super beschrieben und erklärt. (y)

Naja, ist aber etwas ganz anderes als der angesprochene XP-Mode.
Wie VMWare wären sonst auch VirtualBox zu nennen, dann wird aber z.B. ein XP benötigt, welches auf eine SNr. wartet.

Gruß
kleinvan
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
@errut: Du hast an diesem Punkt nicht zufällig auf "Details" geklickt, um weitere Infos anzeigen zu lassen?
Hast Du eventuell noch eine weitere Virtualisierungs-Software wie z.B. VirtualBox installiert? Das verträgt sich dann nämlich nicht.
 

errut

treuer Stammgast
Bei Details wird nichts angezeigt.
Hatte unter win7 diesen XP Modus installiert und dann Win8 drüberinstalliert.
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
Also ein Upgrade auf Windows 8?
Ich weiß nicht, was in diesem Fall mit Windows Virtual PC passiert, wenn es installiert ist.
Könnte mir aber gut vorstellen, dass das die Stolperfalle ist.
 

areiland

Computer Legastheniker
@Martin
Das ist anzunehmen - möglicherweise ist der XP Mode sogar still und heimlich sogar noch nutzbar, wenn er beim Upgrade nicht entfernt wurde.

@errut
Schau mal unter der Programme und Features - Windows Features aktivieren oder deaktivieren. Der VPC müsste dort drin stehen, wenn er nicht entfernt wurde. Entweder hier dann deaktivieren, was den VPC entfernt, oder aber direkt an die Ordner gehen, hier: Umzug von Windows Virtual PC - Windows XP Mode unter Windows 7 | Whoopster stehen die Pfade dabei. Eventuell auch einfach mal probieren, ob sich der XP Mode durch Doppelklicken der vmc/vmcx Datei des XP Mode reaktivieren lässt.
 

errut

treuer Stammgast
Ja, es waren überall Rest von der Windows 7 Installation übrig.
jetzt bekommt ich beim Start folgende Meldung:

.
 

Anhänge

  • Unbenannt.PNG
    Unbenannt.PNG
    12,8 KB · Aufrufe: 702

Martin

Webmaster
Teammitglied
Ich habe zu dem Fehler VERR_VMX_MSR_LOCKED_OR_DISABLED ein wenig recherchiert und verschiedene Hinweise gefunden.
1) Im BIOS die Virtualisierung einschalten
2) Anzahl der CPUs der VM auf 1 reduzieren
Kannst Du das mal probieren?
 

thomasoeli

treuer Stammgast
Hallo zusammen,

die Installation unter Windows 8 hat wunderbar funktioniert. Allerdings frage ich mich, warum mir mein Brenner nicht unter dem Arbeitsplatz angezeigt wird?

Funktioniert das hier nicht? Habe alles nach Anleitung gemacht und alles andere funktioniert ja auch. Nur der Brenner ist eben nicht da. Könnt ihr mir hierzu eventl. helfen?

Dank euch vorab.

Gruß Thomas
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
Schau mal unter Geräte (also ganz oben im Menü), dann CD/DVD-Laufwerke/Hostlaufwerk
Da solltest Du es einschalten können.
 

ullibremen

Gesperrt
Hallo
Ich versuche seit Tagen Virtualisierungs Software zu INSTALLIEREN FÜR WINDOWS-xp um ein Diagnose Gerät ans laufen, ( canclip ) zu bekommen.

Lange Rede kurzer Sinn
Installiert auf keinen Fall 64-bit wenn Ihr noch altes Gerümpel betreiben wollt,
mit 32-bit im xp Kompatibilitätsmodus läuft alles Super . Ohne Virtualisierung Software.

Die Schnellste Lösung für mich war ,falls man keinen Datenträger für 32 Bit hat, evtl mit Keyfinder den 8 key auslesen und notieren ,

falls Media-Center Installiert ist , ist Vorsicht geboten !!!( da ich nicht weiß wie es geht :rolleyes: )
weil dann wird der 8 key nicht ausgelesen , sondern der Media Center Key, damit bekommt man 8 aber evtl. nicht installiert !!?? ( Media Center lässt sich nicht deinstallieren nur deaktivieren )

-----------------
>
Eine ISO Windows 7 32-bit brennen z.b. x17-59886.iso ( Nebenbei vorher den Wlan Key zu notieren nicht vergessen :smokin )

( Nur mit einer 32-bit Windows 8 Pro Upgrade erstellte Iso ( 2.212.298.752 groß ), bootet bei mir Nix )

------------------
> Windows 7 32bit Ohne alles installieren (keine 15 Minuten), alles Überspringen
und dann bei Windows Upgrade 8 installieren ( 8 Key Nötig )

https://www.google.de/search?q=inst...&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a

Ohne Gewähr vorher Daten Sichern und je nach Leitung kann es Stunden / Tage dauern ca. 2-5GB

mfg
 

ullibremen

Gesperrt
Hi

Erste GEGEN Frage wäre :smokin

hast du den Thread gelesen und in der Gesamt Kausalität auch und verstanden ?
auch die Überschrift ?

Und mein Posting, im Zusammenhang mit der Zielgruppe, die evtl. ein Problem ,hat weil ein XP Programm nicht läuft.???


mfg :)
 

Multi_OS

Fachinform. Sys-Integr.
Es wurde ja bereits am Anfang des Thread gesagt, das man VMWare als Virtualisierungsprogramm nutzen soll um dann darin den XP-Mode auszuführen.

Das klappt einwandfrei und problemlos - daher macht Dein Posting irgendwie nicht so richtig Sinn.
Wenn Du Dich an die Anleitung im ersten Beitrag hälst, dann funzt es unter Win 8 einwandfrei.:smokin
 
Oben